Handball

Auch Daniel Fontaine fliegt wieder durch die Luft

Darauf haben der BHC und seine Fans lange gewartet: Daniel Fontaine springt und wirft wieder wie vor seiner schweren Verletzung. Foto: Andreas Fischer
+
Darauf haben der BHC und seine Fans lange gewartet: Daniel Fontaine springt und wirft wieder wie vor seiner schweren Verletzung.

Der Bergische HC befindet sich seit zwei Wochen in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Handball-Bundesliga.

Von Thomas Rademacher

Die Saison in der Handball-Bundesliga beginnt voraussichtlich am 1. Oktober. Seit zwei Wochen befindet sich Trainer Sebastian Hinze mit seinem kompletten Kader in der Vorbereitung. Wir beleuchten die aktuelle Situation bei den Löwen.

Wie hat die Mannschaft die Corona-Zwangspause überstanden?

Hinze ist zufrieden mit dem Fitnesslevel, das sein Team mitbringt. „Die Jungs machen einen super Eindruck und sind sehr motiviert“, lobt der Trainer. Das gilt auch für die drei Zugänge Tom Kare Nikolaisen, David Schmidt und Tom Bergner. „Sie fügen sich hervorragend ein und wirken in die Mannschaft integriert.“

Ist Hinze seinem eigenen Trainingsplan voraus?

„Wir sind voll im Plan, aber es ist eher so, dass ich hier und da mal die Bremse ziehen muss – das geschieht derzeit über den Umfang der Halleneinheiten“, meint der 41-Jährige. In der ersten Woche war das Team zwei Mal, in der zweiten drei Mal in der Halle. Für die bevorstehenden beiden Wochen sind jeweils vier Einheiten mit Ball geplant. Im Fokus steht freilich weiterhin auch Athletiktraining.

Ist das Team fit durch die beiden Wochen gekommen?

„Nach den ersten Einheiten hatte ich extrem Muskelkater“, berichtet Zugang David Schmidt. „Daran kann man sehen, dass sich die handballspezifische Belastung kaum simulieren lässt.“ Leichte Blessuren beim einen oder anderen sind unvermeidbar, aber größere Verletzungen gibt es nicht. Der Kernkader von 19 Spielern ist fit. Beim Training sind auch Joonas Klama als dritter Torhüter und Jonas Leppich als vierter Kreisläufer dabei.

Wie hat Daniel Fontaine den Trainingsauftakt empfunden?

Der Rückraum-Rechtshänder hat sich im April 2019 im Spiel gegen die MT Melsungen die Achillessehne gerissen und hat die komplette Saison 2019/20 verpasst. Der 31-Jährige befindet sich nach 15 Monaten nun erstmals wieder komplett im Training und ist zufrieden. „Im Großen und Ganzen sind die ersten Einheiten richtig gut gelaufen“, berichtet Fontaine. „Mein Rücken und meine Muskulatur wollen zwar nicht immer so, wie ich das will, aber es macht wieder großen Spaß und tut einfach gut, wieder dabei zu sein.“

Steht damit dem Comeback zum Saisonstart nichts mehr im Weg?

„Ich gehe davon aus, dass das klappen wird“, meint Fontaine, der im Oktober knapp anderthalb Jahre kein Bundesligaspiel bestritten haben wird. Der Rückraumspieler springt wieder durch die Lüfte, auch wenn die rechte Wade noch nicht so ausgebildet ist wie vorher. „Man hat festgestellt, dass meine Achillessehne auf der Seite jetzt ein bisschen länger ist. Deshalb wird die Wade nicht mehr wie zuvor angesteuert. Aber so lange das keine Probleme bereitet, ist es mir egal, wie die Wade aussieht.“ Die lange Zeit bis zum Saisonauftakt spielt Fontaine auch in die Karten: „Ich könnte jederzeit mal für eine Einheit aussetzen.“

Was ist sonst noch aufgefallen?

Fabian Gutbrod war kaum wiederzuerkennen. Der Rückraumspieler hat sich während des Corona-Lockdowns seine langen Haare abschneiden lassen.

Ungewohntes Bild: Fabian Gutbrod mit Kurzhaarschnitt.

Er pflegt nun einen sportiven Kurzhaarschnitt, der den 32-Jährigen auch deutlich jünger wirken lässt. „Tatsächlich war ich schon länger genervt“, erklärt Gutbrod seine Entscheidung. „Während des Lockdowns war die Gelegenheit günstig.“

Trainieren die Löwen nun bis zum Saisonstart durch?

Nein, die Vorbereitung ist in zwei Phasen aufgeteilt. Die erste dauert vier Wochen und endet demnach in knapp 14 Tagen. Geplant ist, den Spielern ein paar Tage Urlaub zu gönnen, bevor es in eine sechswöchige zweite Phase geht, die – wie üblich – im Saisonstart gipfelt. Erst dann sind erste Testspiele geplant, die auch ohne Zuschauer stattfinden könnten.

Spielplan

Vor Publikum möchte der BHC am 12. September im ISS Dome Düsseldorf gegen den Tusem Essen testen. Die Saison in der 20-köpfigen Bundesliga startet am 1. Oktober und endet spät im Juni 2021. Zwischendurch steigt noch ein Abschiedsspiel für Kristian Nippes.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare