Handball-Bundesliga

Bergischem HC fehlen in Kiel sieben Spieler

Linus Arnesson ist auf der Spielmacher-Position in Kiel und Flensburg auf sich alleine gestellt. Spannmann Tomas Babak fehlt. Foto: Christian Beier
+
Linus Arnesson ist auf der Spielmacher-Position in Kiel und Flensburg auf sich alleine gestellt. Spannmann Tomas Babak fehlt.

Am Mittwochmittag ist der Bergische HC zu seiner Nordreise aufgebrochen.

Von Thomas Rademacher

Auf dieser treffen die Löwen am Donnerstagabend (19 Uhr) auf den THW Kiel und am Sonntag (16 Uhr) auf die SG Flensburg-Handewitt. Der Routine-Coronatest vor dem Spieltag hielt keine Hiobsbotschaft bereit, so dass der Rückkehr in den sportlichen Alltag nichts mehr im Wege steht. Personell ist die Lage dennoch angespannt. Aufgrund des Corona-Ausbruchs vor zwei Wochen und der allgemeinen Verletzungssituation fehlen dem BHC sieben Spieler.

Neben Yannick Fraatz und Maciej Majdzinski handelt es sich um Fabian Gutbrod, Sebastian Damm, Csaba Szücs, Tomas Babak und Tom Kare Nikolaisen. „Ich gehe aktuell auch nicht davon aus, dass uns einer davon am Sonntag in Flensburg zur Verfügung stehen wird. Geplant sind also zwei Partien ohne diese sieben Spieler“, sagt Trainer Sebastian Hinze.

Der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt sind derzeit die beiden mit Abstand erfolgreichsten Teams der Bundesliga, so dass die Chancen auf eine Überraschung ohnehin nicht gewaltig wären. Sieben Ausfälle aufzufangen, erschwert die Situation zusätzlich. „Alle anderen Spieler unseres Kernkaders werden in den Partien eine Rolle bekommen“, sagt der Coach mit Blick auf elf aus diesem Kreis definitiv zur Verfügung stehenden Handballer. Dazu kommen Comebacker Kristian Nippes sowie in Julian Thomas, Tobias Schmitz und Jonas Leppich drei Akteure des erweiterten Kaders. Ob Daniel Fontaine bereit für seine Rückkehr auf das Feld ist, kann der Coach noch nicht einschätzen.

Die sieben Ausfälle schwächen vor allem den Spielaufbau und das Deckungszentrum. Linus Arnesson ist auf der Mitte auf sich alleine gestellt, defensiv dürften Lukas Stutzke, Tom Bergner oder Alexander Weck neben dem gesetzten Max Darj im Innenblock stehen. „Im Spiel wird das für eine Veränderung sorgen, im Training war es allerdings wie immer. Die Spieler nehmen diese Rollen bei uns sowieso in nahezu jeder Einheit ein“, stellt Hinze klar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
BHC: Vorbereitung ist diesmal besonders spannend
BHC: Vorbereitung ist diesmal besonders spannend
BHC: Vorbereitung ist diesmal besonders spannend
Alligators nehmen eindrucksvoll Revanche
Alligators nehmen eindrucksvoll Revanche
Alligators nehmen eindrucksvoll Revanche
Patrick Poetsch strebt spektakuläres Comeback an
Patrick Poetsch strebt spektakuläres Comeback an
Patrick Poetsch strebt spektakuläres Comeback an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare