ST-Fußball-Tipp-Duell

Batuhan Abaci genießt den Dreier und hat Hoffnung

Champion Jannik Deutzmann vom 1. FC Solingen gegen Bathuan Abaci vom DV Solingen II.
+
Champion Jannik Deutzmann vom 1. FC Solingen gegen Bathuan Abaci vom DV Solingen II.

Champion Jannik Deutzmann vom 1. FC Solingen spielt gegen Bathuan Abaci vom DV Solingen II.

Von Moritz Jonas

Solingen. Lange konnte sich Tipp-Champion Jonas Möller nicht halten. Schon nach einer Woche folgte die Wachablösung durch Jannik Deutzmann. Am Ende des Spieltags stand ein 9:5 für den Torhüter des 1. FC Solingen. Die 9 war Programm, da Deutzmanns Team im Derby mit 9:1 gegen den Post SV gewann. Zwar saß der junge Keeper dabei nur auf der Bank, die Freude über den Kantersieg war dennoch groß.

Mit Kantersiegen kennt sich auch der neue Herausforderer Batuhan Abaci aus. Nur stand der Mittelfeldspieler der Zweitvertretung von Ditib-Vatanspor dabei in dieser Saison zumeist auf der Seite der Verlierer. Mit seiner Mannschaft belegt er den letzten Platz in der Kreisliga A, bei einem Torverhältnis von 5:75. Diese Bilanz ist für Abaci jedoch keine völlige Überraschung: „Wir wussten vorher, dass gerade die Zeit bis zum Winter extrem schwer werden würde.“ Grund dafür sei unter anderem die fehlende Fitness. „Wir haben eine wilde Mischung aus Spielern, die noch nie Kreisliga A gespielt haben, und wo die Qualität da ist, aber sie noch nicht fit genug sind“, analysiert Abaci.

Am vergangenen Spieltag gab es gegen die dritte Mannschaft des TSV aber den ersten Dreier. Zudem war es für Abaci und Vater Hüseyin, der gleichzeitig auch sein Trainer beim DV II ist, eine ganz besondere Begegnung. Bevor beide zu dieser Saison an den Weyersberg wechselten, waren sie beide für die Drittvertretung des TSV aktiv. „Wir waren natürlich extrem motiviert, da war der Sieg gleich doppelt schön“, freut sich Abaci. Im besten Fall soll dieses Ergebnis kein Strohfeuer sein, sondern der Anfang eines Positivtrends, denn das Ziel sei es weiterhin, nicht abzusteigen.

Angesichts der Bilanz mag das etwas träumerisch wirken, allerdings könnte zugutekommen, dass nach der Hinrunde alles genullt wird und die Liga in eine Auf- und Abstiegsrunde unterteilt wird. Aus diesem Grund läuft in der A-Liga auch noch der Ball. Abaci und sein DV II empfangen den Zweiten aus Lützenkirchen. Deutzmann tritt mit seinem 1. FC beim VfB Langenfeld an. Außerdem muss der Post SV nach seiner „Reibe“ am vergangenen Spieltag zum Spitzenreiter Inter Monheim. Der BV Gräfrath wird bei der Berghausener Zweitvertretung versuchen, den Abstand zur Spitze möglichst klein zu halten. Auch Dersimspor wird nach drei Niederlagen aus vier Spielen bemüht sein, nicht abreißen zu lassen und gegen Witzhelden zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Überragender Babak schiebt großen Frust
Überragender Babak schiebt großen Frust
Überragender Babak schiebt großen Frust
Volleys mit starken Aufschlägen zum Sieg
Volleys mit starken Aufschlägen zum Sieg
Volleys mit starken Aufschlägen zum Sieg
Luca Vogel holt sich Bronze beim Hallen-Comeback des SLC
Luca Vogel holt sich Bronze beim Hallen-Comeback des SLC
Luca Vogel holt sich Bronze beim Hallen-Comeback des SLC

Kommentare