Tennis

Auf Verbandsebene sind Lichtblicke eher selten

Johanna Sophie Kern verfehlte den Sieg knapp.
+
Johanna Sophie Kern verfehlte den Sieg knapp.

Gelingt den Herren des Solinger TC 02 im vierten Anlauf das erste Erfolgserlebnis?

Von Jürgen König

Bitter nötig wäre es allemal, denn der Niederrheinligist steht mitten im Abstiegskampf. „Es läuft personell in dieser Saison einfach nicht rund, das kann passieren. Wir brauchen Punkte“, sagt Coach Karsten Saniter zum kommenden Heimspiel gegen den im Mittelfeld platzierten TV Osterath (Sonntag, 11 Uhr, Widderter Straße). Moritz Poswiat, Nico Mertens und Ferdinand Spickhoff sind fest eingeplant.

Spielfrei haben hingegen die STC-Damen in der 1. Verbandsliga, da das eigentlich als Gegner vorgesehene Team aus Moers zurückgezogen hat. So sieht es trotz der jüngsten 2:4-Heimniederlage gegen Etuf Essen in Sachen Klassenerhalt weiterhin erfreulich aus. Anika Kurt gewann ihr Einzel mit 6:4, 6:0, mit Johanna Sophie Kern und Annika Bruchhaus verloren gleich zwei Solingerinnen 5:10 im Champions-Tiebrak.

Die gleichklassigen Herren 50 des TC Ohligs 1914 errangen durch das 3:3 gegen die Kettwiger TG ihren ersten Punkt. Jörg Danne (6:1, 6:4) und Frank Küper (5:7, 6:3, 10:2) brachten ihre Einzel nach Hause, entschieden zudem ihr gemeinsames Doppel für sich (6:3, 6:0). Dass die Ohligser noch den letzten Tabellenplatz verlassen können, erscheint mehr als fraglich – beim Finale am 19. Februar geht es zum souveränen Spitzenreiter und Aufsteiger Meiderich 03.

2:4 hieß es ebenfalls in der 1. Verbandsliga aus Sicht der TSG-Herren 65 gegen BW Elberfeld. Lothar Karow (6:1, 6:0) und Ulrich Scheibe/Peter Schlömer (6:2, 6:1) behielten die Zähler am Dingshaus, wo vor dem Abschluss bei Top-Team BW Neuss die rote Laterne hängt. Das gilt auch für die Herren 55, der Zweit-Verbandsligist kassierte mit dem 0:6 bei RG Voerde II die nächste hohe Niederlage.

Auf Bezirksliga-Aufstiegskurs bleiben die Damen 40 des Merscheider TV, die beim STC II das Derby für sich entschieden. Marina Welsch, Annette Heupgen, Anette Karst, Bettina Künzer, Ines Karschöldgen, Claudia Schreiber und Carola Trüb gewannen 5:1.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Klarer Sieg zu Hofts Abschied
Klarer Sieg zu Hofts Abschied
Klarer Sieg zu Hofts Abschied

Kommentare