Fußball

Anadolu-Munzur feiert dramatischen, ersten Erfolg

Sopita da Silva setzte der Anadolu-Aufholjagd beim ersten Saisonsieg in der 92. Minute die Krone auf. Foto: Andreas Horn
+
Sopita da Silva setzte der Anadolu-Aufholjagd beim ersten Saisonsieg in der 92. Minute die Krone auf.

Kreisliga A: Triumph in der Nachspielzeit – Spitzenteams BVG und 1.FC gewinnen.

Tuspo Richrath bleibt vorne verlustpunktfrei. Die Gräfrather sind aber weiter mit dran.

Inter Monheim – BV Gräfrath 1:2 (1:1). Der BVG ließ vor der Pause einiges liegen. Es wurde so das „erwartet schwerer Spiel, weil wir keine Ruhe reinbekommen haben“, befand Trainer Ali Soysal. Ein Freistoßtor von Davide Lo Martire brachte dennoch drei Punkte. Das 1:0 hatte Steffen Mielenbrink markiert.

Anadolu-Munzur – Bergisch Neukirchen 3:2 (0:0). Ohne den kränkelnden Andreas Cirillo hätten es Vertreter Jean-Pierre Argese & Co. beinahe abermals verpasst, endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Doch Sopita da Silva krönte mit seinem Elfmeter zum 3:2 in der Nachspielzeit eine tolle Aufholjagd nach 0:2-Rückstand. „Ein Spiel geht immer so lange, bis der Schiri abpfeift“, freute sich Argese, der überhaupt erst in der 90. Minute das 2:2 durch Fabio Greco bejubeln konnte. Er sah seine Elf 90 Minuten lang überlegen: „Das war unsere beste Saisonleistung.“ Hendrik Schnittert hatte in der 67. Minute die wilde Schlussphase mit seinem 1:2-Anschluss ermöglicht.

VfL Witzhelden – 1. FC Solingen 2:4 (1:3). Wenn die Hausherren auf einen Treffer verkürzten, hielt das nie lange: Daniel Eberle traf zum 4:2, das Solinger 3:1 markierte Hani Bali gar nur Sekunden nach dem Witzheldener Anschluss. Die Elf vom Schaberg hatte im Höhendorf also immer Vorsprung und gewann auch dank eines Eigentors sowie Gianni Apruzzese klar.

SSV Lützenkirchen – TSV Solingen 2 1:0 (0:0). Nach zwei Siegen sowie einem Remis hatte die TSV-Zweitvertretung die Spitze im Blick. Lützenkirchen versetzte diesem Bestreben nun mit dem Siegtor nach rund einer Stunde einen Dämpfer.

DV 2 – Post SV 1:4 (0:1). Wieder ein Sieg! „Ein Saisonstart, den der Post wohl niemand zugetraut hat“, strahlte Sportdirektor Kai Möthe nach Toren von Marcel Fiedler, Max Becker, Ben Gamroth, Riccardo Montepeloso und einem Gegentor durch Musa Pasli. „Das Spiel hatten wir über die vollen 90 Minuten im Griff.“

TG Burg – SSVg Haan 4:1 (2:0). Harald Rübenstrunk, Partlo Sinyuta, Marcus Kündgen und Thorben Voigt bauten den guten Saisonstart des Aufsteigers aus.

TSV Solingen 3 – SC Leichlingen 0:2 (0:0). Als Gastgeber für einen der vier Aufsteiger hatte die TSV-Drittvertretung eigentlich den ersten Sieg der Spielzeit angepeilt. Spielertrainer Hüseyin Abaci: „Wenn du vorne nicht triffst, bekommst du die Bälle hinten rein.“ tl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Jan Artmann fehlt dem BHC lange
Jan Artmann fehlt dem BHC lange
Jan Artmann fehlt dem BHC lange
BFC erkämpft sich zwei Titel
BFC erkämpft sich zwei Titel
BFC erkämpft sich zwei Titel
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare