Baseball

Alligators bleiben ungeschlagen vorne

NRW-Liga

Die Solingen Alligators sind in der NRW-Liga das Maß aller Dinge. Auch die beiden Baseballspiele bei den Bonn Capitals III entschied die Mannschaft von Coach Gilberto Marshall mehr oder weniger locker für sich. Beim 18:6 und 5:2 benötigten die Gäste jeweils nur ein paar Durchgänge, um in Schwung zu kommen.

So hatte Werfer Giovanni Tensen zu Beginn ein wenig Probleme, so dass die Bonner in Führung gingen. Im fünften Abschnitt aber drehten die Alligators auf, erzielten durch Dustin Hughes einen Homerun und insgesamt 14 Punkte, die für das vorzeitige Ende der Begegnung sorgten. Etwas knapper ging es im zweiten Duell zu. Valentin Römer bot eine starke Leistung auf dem Wurfhügel, bekam aber nicht ganz so viel offensive Unterstützung.

„Justin Ballmann hat über den gesamten Tag richtig gut geschlagen, und in der Breite war es auch in Ordnung“, sagte Coach Marshall. Die Gastgeber verhinderten jedoch ein sogenanntes „Big-Inning“ mit vielen Zählern in Serie. So ging das zweite Spiel über die volle Distanz von sieben Durchgängen, ohne dass der Erfolg in größere Gefahr geriet. Die Alligators bleiben in der NRW-Liga ohne Niederlage und haben nun bis zum 19. Juni spielfrei. Dann geht es zu Schlusslicht Aachen. -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BHC-Jugend-Duo erwischt „gute und stärkste“ Gruppe
BHC-Jugend-Duo erwischt „gute und stärkste“ Gruppe
BHC-Jugend-Duo erwischt „gute und stärkste“ Gruppe
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Aus für Lucy Jörgens
Aus für Lucy Jörgens

Kommentare