Sport

A-Jugend ist Außenseiter

Der Bergische HC steht am 3. Handball-Bundesliga-Spieltag vor einer vermeintlich unlösbaren Aufgabe.

Am Sonntag um 17 Uhr spielen die zuletzt mit 33:29 in Saarlouis siegreichen A-Jugendlichen beim TSV Bayer Dormagen. „Wir möchten ihnen das Leben schwer machen“, lautet Trainers Jens Siebergers Marschrichtung. „Wir haben wie gegen Melsungen nichts zu verlieren.“

Gegen die Hessen führte der BHC zur Pause 16:15, verlor aber 23:35. Um ein achtbares Ergebnis zu erzielen, sei es wichtig, wenig technische Fehler zu machen. Sieberger: „Ich der Vorbereitung haben wir eine Packung bekommen. Aber wir sind jetzt viel weiter.“ Zugelassen im Bayer-Sportcenter sind 300 Zuschauer. -lc-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verdienstkreuz: „Oheios“ lassen Rohn hochleben
Verdienstkreuz: „Oheios“ lassen Rohn hochleben
Verdienstkreuz: „Oheios“ lassen Rohn hochleben
FCB: Neuer Coach soll Aufschwung bringen
FCB: Neuer Coach soll Aufschwung bringen
FCB: Neuer Coach soll Aufschwung bringen
Spätes 1:2 – BV Gräfrath verpasst den Coup nur um Haaresbreite
Spätes 1:2 – BV Gräfrath verpasst den Coup nur um Haaresbreite
Spätes 1:2 – BV Gräfrath verpasst den Coup nur um Haaresbreite
Max Kremser gewinnt den Jedermann-Zehnkampf
Max Kremser gewinnt den Jedermann-Zehnkampf

Kommentare