Fußball

03 und DV patzen im Kampf um den Aufstieg

Den Sonntagnachmittag hatte sich die Sportvereinigung anders vorgestellt. Antonios Kamplionis und Wald 03 mussten dem Gegner vier Mal beim Jubeln zuschauen.
+
Den Sonntagnachmittag hatte sich die Sportvereinigung anders vorgestellt. Antonios Kamplionis und Wald 03 mussten dem Gegner vier Mal beim Jubeln zuschauen.

Fußball-Bezirksliga: Die Walder unterliegen mit 1:4, DV kassiert seine erste Niederlage unter Trainer Aktag.

Von Moritz Jonas

Im Aufstiegskampf zur Landesliga zeigten beide Solinger-Spitzenteams Nerven. Die Sportvereinigung verlor ihr Heimspiel gegen Baumberg II mit 1:4. Ditb-Vatanspor stand nach dem 0:1 gegen den HSV Langenfeld ebenfalls mit leeren Händen da.

1. Spvg. Wald 03 – Sportfreunde Baumberg II 1:4 (1:1). Der Bezirksliga-Tabellenführer zeigt sich zu Beginn der Begegnung sichtlich nervös. Bei Regen kamen sie ordentlich ins Schwimmen und wurden nur durch Torhüter Nikolaos Gidopoulos vor einem Rückstand bewahrt. Anschließend fanden die Platzherren besser ins Spiel und hatten durch Blerton Balaj gleich zwei Riesenchancen zur Führung. Die gelang aber den Gästen auf der anderen Seite durch einen wunderbaren Sololauf. Kurz vor der Pause musste 03-Kapitän Manuel Molina-Fertitta schwer verletzt ausgewechselt werden, nachdem er unglücklich gefoult worden war. Während er noch mit Schmerzen am Mittelkreis lag, konnte Eric Nelkenbrecher allerdings das 1:1 markieren.

Nach dem Seitenwechsel waren die Walder die bessere Mannschaft, allerdings nutzten sie ihre zahlreichen Chancen nicht. Stattdessen erhielten sie 20 Minuten vor dem Ende einen fragwürdigen Foulelfmeter gegen sich. Den Strafstoß verwertete Baumberg zur 2:1-Führung. Im Anschluss packte die Mannschaft von Kevin Dirks die Brechstange aus und lief in zwei Konter, die in den Treffern drei und vier mündeten.

Zudem bitter aus 03-Sicht: Der für Molina-Fertitta eingewechselte Marvin Andritzke klagte nach der Partie über heftige Sprunggelenksprobleme. Torhüter Gidopoulus ließ sich in der Schlussminute noch zu einem Nachtreten gegen seinen Gegenspieler hinreißen und sah folgerichtig die Rote Karte. Die Personaldecke wird damit immer dünner. Trotz allem bleibt Trainer Dirks positiv: „Ich bin mir sicher, dass wir nächste Woche in Berghausen gewinnen.“

03: Gidopoulos; La Rosa, Molina-Fertitta (45. Andritzke), Schreckeberg, Bajut (80. Kicki), Blazic, Heist (90. Wjatscheslawowitsch), Kofner (75. Albrecht), Balaj, Kamplionis (90. Wachholder), Nelkenbrecher

Tore: 0:1 (34.), 1:1 (45.) Nelkenbrecher, 1:2 (71.), 1:3 (79.), 1:4 (85.)

HSV Langenfeld – DV Solingen 1:0 (1:0). DV konnte die Steilvorlage der Sportvereinigung nicht zur Tabellenführung verwerten. Generell taten sich die Weyersberger ohne ihren Top-Stürmer Ismail Cakici im Abschluss schwer. „Wir hätten noch drei Stunden spielen können, und es wäre kein Tor gefallen“, beklagt DV-Trainer Deniz Aktag. Auch wenn die Gelegenheiten durchaus da waren. Tarkan Türkmen und Bünyamin Dogan scheiterten jeweils am Aluminium.

Deniz Aktag kassierte in seiner 13. Begegnung die erste Niederlage als Trainer von Ditib-Vatanspor. Foto: Moritz Alex

Dem HSV Langenfeld reichte hingegen ein einziger guter Ball hinter die Kette der Gäste, um den Treffer des Tages zu landen.

Für Deniz Aktag war es die erste Niederlage in 13 Spielen als DV-Coach. Trotz des ungewohnten Rückschlages, die Chance auf den Sprung in die Landesliga ist weiterhin gegeben. „Wir werden alles dafür tun, unsere letzten beiden Spiele zu gewinnen und den Aufstieg zu schaffen“, verspricht Aktag.

DV: Karagianis; Demitras (58. Hacisalihoglu), Urata, Uzunlar, Yagmur, Azhil, Daff (79. Jaha), Demba, Dogan, Adachi, Türkmen

Tor: 1:0 (29.)

Ausblick

Am kommenden Wochenende steigt das letzte Fernduell zwischen Wald 03 und Ditib-Vatanspor. Die Sportvereinigung ist am Samstag in Berghausen zu Gast, DV ist Sonntag bei Baumberg II zu Gast. An den letzten beiden Spieltagen hat jeweils ein Team frei. So könnte DV zunächst die Spitze in Benrath übernehmen, würde dann aber in der finalen Runde Schützenhilfe benötigen. Ausgerechnet das abgeschlagene Schlusslicht Britannia empfängt die Sportvereinigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Alina Scheben und der TSV sind obenauf
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Werbebotschaft, Kirche und einige Auftritte im Walder Stadion
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Fabienne Otto spurtet zur neuen Bestzeit
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger
Icetigers: Vom bunten Haufen zum coolen Aufsteiger