Fußball-Bezirksliga

03 rutscht aus, DV gelingt das Trainer-Debüt

Einstand nach Maß für Deniz Aktag: Der neue DV-Trainer sah am Weyersberg einen 4:0-Erfolg. Foto:
+
Einstand nach Maß für Deniz Aktag: Der neue DV-Trainer sah am Weyersberg einen 4:0-Erfolg.

Solinger Quartett holt nur vier Punkte.

Von Ben Busch und Moritz Jonas

1. Spvg. Wald 03 – SSV Berghausen 1:3 (0:1). „Wir waren nicht bereit, den Kampf aufzunehmen“, fasste 03-Trainer Kevin Dirks die 1:3-Niederlage gegen Berghausen zusammen. Zwölf Spieltage blieb die Sportvereinigung ungeschlagen, doch diese Serie hatte nun ein Ende. Der Tabellenführer aus Wald fand gegen die Langenfelder kein Mittel. „Wir haben uns von Anfang an den Schneid abkaufen lassen“, ärgerte sich Dirks. Seine Mannschaft sei für einen solch körperbetonten Schlagabtausch nicht bereit gewesen.

Doch es waren nicht nur die verlorenen Zweikämpfe gegen die physisch starken Gäste, die 03 den Sieg kosteten – die Walder erlaubten sich im Mittelfeld zu viele Fehlpässe, hatten im Sturm zu wenig Kreativität und in der Abwehr massive Zuordnungsprobleme. Sowohl beim 0:1 als auch beim 1:3 kam der Berghausener Angreifer ungedeckt zum Torabschluss und konnte problemlos einnetzen.

03: Gidopoulos; Molina-Fertitta (85. Aslan), M.Schreckenberg (69. Nelkenbrecher), Andritzke, Blazic (78. Kofner), M. Dirks (85. T. Schreckenberg), Heist, Siampanis, Thomasini, Albrecht, Balaj Tore: 0:1 (25.), 1:1 (60.) M. Dirks, 1:2 (67.), 1:3 (86.)

DV Solingen - SF Baumberg II 4:0 (2:0). Das Ende einer turbulenten Woche konnte DV mit einem klaren Sieg über die Baumberger Zweitvertretung krönen. Beim Debüt des Neu- Trainers Deniz Aktag zeigten die Weyersberger ein ganz anderes Gesicht als in den Wochen zuvor, fand auch Sportdirektor Vedat Atalay: „Wir waren sehr effizient, das hat uns in den vergangenen Wochen gefehlt.“

Das erste Tor für die Hausherren fiel nach einer guten halben Stunde, Bünyamin Dogan legte einen Freistoß in den Rückraum auf Umutcan Önel und dieser knallte den Ball humorlos in den Knick. Vor der Pause erhöhte Serkan Hacisalihoglu auf 2:0. Nach der Pause zeigte sich dasselbe dominante Bild: Nusret Yagmur und Mertcan Das steuerten noch die Treffer drei und vier bei. Coach Deniz Aktag zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Ich war positiv überrascht, das war eine sehr gute Begegnung von uns.“

DV: Karagiannis: Mujde, Yagmur, Urata, Bouchih (84. Dograr), Azhil, Önel (71. Demba), Dogan, Adachi (84. Das), Hacisalihoglu (76. Alhanoglu), Daff

Tore: 1:0 (29.) Önel, 2:0 (42.) Hacisalihoglu, 3:0 (73.) Yagmur, 4:0 (89.) Das

TSV Urdenbach - TSV Solingen 1:1 (0:0). Positiv ist, der TSV bleibt auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen. Allerdings reichte es wieder nicht für drei Zähler. „Wir hatten auch viel Pech“, beklagte der Sportliche Leiter Yorik Heiber. In der Tat ließ sich dieser Nachmittag aus TSV-Sicht mit dem Wort „Pech“ gut umschreiben, denn bis zur 90. Minute hatte die Mannschaft von Trainer Nils Esslinger noch mit 1:0 geführt, ehe Urdenbach zum Ausgleich kam.

Zuvor hatte Agostino Barretta die Gäste per missglückter Flanke in der 78. Minute in Führung gebracht. Diesen Treffer hatte sich das Team von der Höher Heide aber redlich verdient gehabt, meinte Heiber. Dennoch blieb trotz eines guten Spiels am Ende nur der eine Punkt. „In solchen Spielen zeigt sich, dass uns etwas fehlt, um eine Top-Mannschaft zu sein“, haderte Heiber.

TSV: Schulze; Kugel, Krone, Lohmann, Magner, Heuschkel (88. Heimann), Taheri (77. Barretta), Schieferdecker (77. Nyhof), Koshorst (58. Danisch), Schürg, Mitchell

Tore: 0:1 (78.) Baretta, 1:1 (90.)

Der erste Streich des SSV Berghausen an der Carl-Ruß-Straße: Mit 1:3 verlor die Sportvereinigung ihr Heimspiel.

SV Wersten - FC Britannia 6:3 (3:2). FCB-Spielertrainer Bastian Kreienbaum zeigte sich nach der deutlichen Niederlage enttäuscht: „Natürlich ist das für uns ein gebrauchter Tag, es ging um enorm wichtige drei Punkte.“

Obwohl die Weyersberger in den Anfangsminuten gut ins Spiel fanden, stand es nach einem schnellen Konter und einem Torwartfehler schon nach zehn Minuten 2:0 für die Gastgeber. Der frühe Rückstand war jedoch keine Vorentscheidung, die Britannia kämpfte und drängte auf den Anschlusstreffer. Kampfgeist, der gelohnt hat. Binnen drei Minuten traf erst Domenik Tierno zum Anschluss-, dann Samet Yücel zum Ausgleichstreffer. Fortan dominierten die Gastgeber und zwangen die Britannen mit ihren Treffern drei und vier zu einem offensiveren und fehleranfälligeren Spiel, dessen Lücken sie prompt mit zwei weiteren Toren bestraften – die Entscheidung.

Britannia: D. Kreienbaum; Benabdellah (67. Schnabel), Küll (77. Sürenhagen), Stange, Ziehe, Tabakovic, Yücel (67. Ücüncü), de Meo, Kalongi, Tierno (72. Vuckovic), Güldogan

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (11.), 2:1 (32.) Tierno, 2:2 (35.) Yücel, 3:2 (45.+1), 4:2 (65.), 5:2 (79.), 5:3 (82.) Tabakovic, 6:3 (90.+2)

Fußball

Ruhepause: Wegen des Sonntags findet am kommenden Wochenende erstmals seit Saisonbeginn kein Spieltag statt. Weiter geht es am 28. November.

Vorschau: Dann hat Landesligist VfB eine längere Tour vor sich, es geht zum 1. FC Viersen. In der Bezirksliga wird nur ein Trio auf den Platz gehen, die 1. Sportvereinigung hat spielfrei. Viele 03er dürften sich an der Höher Heide einfinden, wo 03-Aufstiegsrivale TSV Eller ab 15.30 Uhr zu Gast ist. DV spielt in Berghausen, der FC Britannia gegen Benrath.

Nachholspiel: Bereits an diesem Mittwoch (Anstoß um 19.30 Uhr) ist der FCB in Urdenbach zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bergische B-Jugend verpasst das Final Four
Bergische B-Jugend verpasst das Final Four
Bergische B-Jugend verpasst das Final Four
Sahin: „Hier hat sich vieles geändert“
Sahin: „Hier hat sich vieles geändert“
Sahin: „Hier hat sich vieles geändert“
SLC bekommt goldene Vereinsplakette
SLC bekommt goldene Vereinsplakette
SLC bekommt goldene Vereinsplakette
2G-Regel fordert Solinger Vereine
2G-Regel fordert Solinger Vereine
2G-Regel fordert Solinger Vereine

Kommentare