"X-Men: Apocalypse": Weltuntergangsepos von Bryan Singer

+
Michael Fassbender als Magneto in "X-Men: Apocalypse". Foto: Twentieth Century Fox

Berlin (dpa) - Und wieder muss die Welt des Marvel-Universums gerettet werden: Dieses Mal erwacht der erste und mächtige Mutant Apocalypse (Oscar Isaac) nach Tausenden von Jahren und ist enttäuscht von der Entwicklung, die die Welt genommen hat.

Da gilt es, mit einer Schar von Mutanten - darunter der desillusionierte Magneto (Michael Fassbender) - die Menschheit zu reinigen und eine neue Weltordnung zu erschaffen. Ihnen stellt sich Raven (Jennifer Lawrence) zusammen mit Prof. X (James McAvoy) entgegen.

Erneut inszeniert Bryan Singer mit "X-Men: Apocalypse" einen Marvel-Epos und zieht dabei alle Register, die die moderne Filmtechnik zu bieten hat.

(X-Men: Apocalypse, USA 2016, 145 Min., FSK ab 12, von Bryan Singer, mit James McAvoy, Michael Fassbender, Jennifer Lawrence, Oscar Isaac)

X-Men: Apocalypse

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück