"Wut-Yoga" lockt Schreihälse auf die Matte

Calgary (dpa) - Wer im kanadischen Calgary beim Yoga-Kurs seine innere Balance sucht, kann dort auch mal mit ausgestrecktem Mittelfinger schreien und laut fluchen.

"Rage Yoga" (Wut-Yoga) heißt der skurrile Mix aus Aggression und bekannten Yoga-Posen, zu dem Lindsay Istace seit ein paar Monaten einlädt.

Zweimal die Woche treffen sich etwa 15 Interessenten im Hinterzimmer des "Dickens"-Pub, wie eine Mitarbeiterin bestätigte. In dem schlecht beleuchteten Kellerraum tauscht Istace Beruhigungsmusik gegen Heavy Metal und ermutigt ihre Kursteilnehmer, zum Stressabbau aus vollem Halse zu fluchen. Sie wolle die beliebten Gesundheitsübungen auflockern, sagte die trainierte Schlangenfrau und Feuerschluckerin dem kanadischen Sender CBC. Beängstigend seien die Wutausbrüche im Kurs nicht: "Es wechselt ziemlich schnell zwischen Wut und Gelächter", sagt Istace.

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Liebes-Schock: Sarah Lombardi und Michal T. angeblich getrennt
Liebes-Schock: Sarah Lombardi und Michal T. angeblich getrennt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben