New York

Wayne „Trapper“ Rogers aus „M.A.S.H.“ mit 82 gestorben

+
Wayne Rogers starb im Alter von 82 Jahren.

New York - Wayne Rogers, bekanntgeworden als Arzt John „Trapper“ McIntyre in der Serie „M.A.S.H.“ ist tot. Der Schauspieler starb nach Angaben des „Hollywood Reporters“ vom Freitag am Tag zuvor im Alter von 82 Jahren an einer Lungenentzündung.

Rogers hatte sich vor etwa 15 Jahren aus dem Filmgeschäft zurückgezogen.

Aufgewachsen in Alabama, ging Rogers nach seiner Zeit bei der Marine nach New York. Der junge Mann, mit dem er sich eine Wohnung teilte, überredete ihn zur Schauspielerei: Peter Falk („Columbo“). Es reichte aber lange nur zu kaum nennenswerten Nebenrollen.

Bis 1972 dann „M.A.S.H.„ kam. An der Seite von Alan Alda spielte Rogers in der Kriegssatire einen zynischen, ernüchterten Arzt. Er stieg allerdings nach drei Jahren aus, weil ihm die Entwicklung der Rolle nicht gefiel. In dem Serienableger „Trapper John, M.D.“ wurde die Rolle deshalb von Pernell Roberts („Bonanza“) gespielt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Emma Watson und Amanda Seyfried gehen gegen gestohlene Fotos vor
Emma Watson und Amanda Seyfried gehen gegen gestohlene Fotos vor
So hämisch reagiert Hollywood auf Trumps Niederlage
So hämisch reagiert Hollywood auf Trumps Niederlage
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt