Sängerin fassungslos

 Was Beatrice Egli erlebte, kennt wohl jeder - nur nicht so extrem - „Flughafen Berlin, ich dreh durch“

+
Beatrice Egli hadert am Flughafen in Berlin.

Sängerin Beatrice Egli reiste für eine RTL-Show nach Berlin. Was sie am Flughafen erlebte, kennt wohl jeder Reisende. Nur nicht so extrem.

Update vom 5. Oktober 2019: Beatrice Egli wurde unlängst Opfer eines Werbe-Fakes (siehe unten). Und auch ihr neues TV-Engagement dient der Wahrheitsfindung: Wie ihrer Instagram-Story zu entnehmen ist, reiste sie nach Berlin, um beim RTL-Format „Mario Barth räumt auf“ mitzuwirken. Der Flug war ein ganz besonderer: Beatrice Egli durfte im Cockpit bei den Kapitänen dabei sein. Ein absolutes Erlebnis. „Das war voll cool“, freut sie sich.

Beatrice Egli durfte ins Cockpit.

Doch dann wurde es unschön. „Wer jemals in Berlin gelandet ist, kennt das vielleicht schon: Ich stehe schon fast genauso lang wie der Flug gedauert hat am Gepäckband und warte auf meine Koffer. Mario, ich komme, wenn die Koffer dann angekommen sind. Also da sind sie, aber es dauert ganz ewig.“

Endloses Warten am Gepäckband - das kennt wohl jeder Flugreisende. Nur vielleicht nicht so extrem. „Ich warte jetzt schon 39 Minuten auf meine Koffer. Bitte fangt nicht ohne mich an, Mario“, heißt es in einem weiteren Clip. Bemerkenswert, dass sich Egli nicht stinksauer zeigt, sondern das ganze zähneknirschend hinnimmt. Die Schweizerin ist halt eine Frohnatur.

„Dass es lange dauert, bis ein Flughafen in Berlin gebaut wird, das ist ja klar. Aber dass Koffer so ewig brauchen .... mmh!“, wunderte sie sich. Nach unglaublichen 48 Minuten rollte dann der Koffer aufs Gepäckband. Und dann konnte es zum Glück doch noch losgehen in Richtung Mario Barth.

Bei ihrem Konzert in München wurde Beatrice Egli übel mitgespielt. Auf Instagram spricht sie danach den Tränen nahe über das Schock-Erlebnis.

Für einen Post von einer Kreuzfahrt erntete Beatrice Egli jetzt einen Shitstorm.

Beatrice Egli musste 48 Minuten auf ihren Koffer warten.

Beatrice Egli schimpft über dreiste Werbe-Fälschung: „Solche Scheiß-Tabletten!“ 

Unser Artikel vom 17. September 2019:

Berlin - Werbe-Fake mit Beatrice Egli: Die Schlagersängerin ist stinksauer. Ihr Name wird im Moment für eine gefälschte Diatpillen-Werbung missbraucht. Wie die 31-Jährige in einem Video auf Instagram zeigt, kursiert ein bearbeitetes Foto im Netz, auf dem sie angeblich für entsprechende Tabletten wirbt. Auf dem Bild hält die Sängerin eine Pillen-Dose in der Hand. Dazu der Text: „Ermüdet vom Dauertraining ohne Ergebnis?“. 

Bei genauerer Betrachtung ist zu erkennen, dass es sich dabei um eine Foto-Montage handelt. Auf dem Original wurde die Sängerin mit einem Musikpreis in der Hand abgelichtet. „Das ist übrigens das Originalbild mit dem ‚Swiss Musik Award‘ in der Hand. Und dann solche Scheiß-Tabletten. Das gibt‘s nicht“, schimpft sie in ihrer aktuellen Instagram-Story. 

Beatrice Egli: „und ich mach schon gar keine Werbung für solchen Sch...“ 

„Leute! Wenn ihr irgendwo Werbung seht, wo ich Werbung machen sollte für Tabletten zum Abnehmen - bitte glaubt diesen Scheiß nicht!“, so der Appell der 31-Jährigen. „Es gibt keine Tabletten, wo man abnehmen kann und ich mach schon gar keine Werbung für solchen Sch...“, stellt Egli klar. 

Die meisten Diätpillen sind nach Ansicht von Experten übrigens oft teuer und fast wirkungslos. Manche Mittel sind sogar gesundheitsgefährdend. Beim Konsum ist also besondere Vorsicht geboten. 

Nicht nur Beatrice Egli: Auch Judith Rakers bereits Opfer von Fake-Werbung

Beatrice Egli ist nicht der einzige Promi, der Opfer derartiger Fake-Werbung geworden ist. Auch Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers wurde bereits unfreiwillig zum Werbegesicht für dubiose Geschäfte. Neben Diätpillen hatten Betrüger die TV-Moderatorin außerdem für fragwürdige Geschäfte mit der Internet-Währung Bitcoin missbraucht.

Diese Gerüchte dagegen bereiten Beatrice Egli weniger Sorgen. Ihr Name wird oft im Zusammenhang um eine neue Frau im Leben von Florian Silbereisen genannt. Kürzlich äußerte sich Beatrice Egli selbst zu den Liebesgerüchten.

Bei einem kürzlichen Konzert der Schlagersängerin brach ein Mann im Publikum zusammen. Beatrice Egli machte sich auf die Suche nach dem Münchner- und konnte ihn kurze Zeit später ausfindig machen. 

va

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Lena Meyer-Landrut: Dessous-Blitzer in Uni-Hörsaal! Auftritt sorgt für Aufsehen - „Sie ist kriminell“
Lena Meyer-Landrut: Dessous-Blitzer in Uni-Hörsaal! Auftritt sorgt für Aufsehen - „Sie ist kriminell“
Evelyn Burdecki: Heißes Foto aus der Wanne - „Da wird mancher Mann ganz unruhig“
Evelyn Burdecki: Heißes Foto aus der Wanne - „Da wird mancher Mann ganz unruhig“
Expertin mit eindeutigen Worten: „Helene Fischer brach gleich zwei Tabus“
Expertin mit eindeutigen Worten: „Helene Fischer brach gleich zwei Tabus“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren