Betrug und Geldwäsche

Uni-Betrugsskandal: Lori Loughlin weist Schuld zurück

+
Lori Loughlin hat auf "nicht schuldig" plädiert. Foto: Charles Krupa/AP

Um ihre Kinder an Spitzen-Unis unterzubringen, sollen prominente Eltern in den USA zu illegalen Mitteln gegriffen haben. Die Schauspielerin Lori Loughlin und ihr Mann sehen sich zu Unrecht angeklagt.

Boston/Los Angeles (dpa) - Im Hochschul-Bestechungsskandal in den USA haben die Schauspielerin Lori Loughlin (54) und ihr Ehemann auf "nicht schuldig" plädiert. Dies berichteten US-Medien am Montag unter Berufung auf Gerichtsunterlagen.

Das Ehepaar muss sich vor Gericht in Boston im Bundesstaat Massachusetts wegen Betrugs und Geldwäsche verantworten. Im Falle eines Schuldspruchs drohen Haftstrafen und empfindliche Geldbußen. Loughlin ist aus der Sitcom "Full House" bekannt, ihr Mann ist der Modedesigner Mossimo Giannulli (55).

Sie sollen 500.000 Dollar an einen Drahtzieher gezahlt haben, um ihre beiden Töchter fälschlicherweise als Ruderinnen auszugeben und sie über das Sportteam an der USC-Hochschule in Kalifornien unterzubringen. Etliche wohlhabende Eltern sind angeklagt, Mitarbeiter an Colleges und Universitäten in den USA bestochen zu haben, um ihre Kinder an renommierten Hochschulen zu platzieren.

Die US-Schauspielerin Felicity Huffman (56, "Desperate Housewives") hatte sich vorige Woche zu den Vorwürfen schuldig bekannt. Sie soll 15.000 Dollar Schmiergeld gezahlt haben, um zu erreichen, dass Antworten ihrer ältesten Tochter beim landesweiten Einstufungstest SAT nachträglich aufgebessert wurden.

Huffman, die aus ihrer Ehe mit dem Schauspieler William H. Macy zwei Töchter hat, umgeht mit dem Schuldeingeständnis einen Prozess. Sie muss Mitte Mai wieder vor Gericht erscheinen. Ihr drohen Haft und eine Geldstrafe.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beliebter TV-Serienstar überraschend gestorben - Sie wurde nur 54 Jahre alt  

Beliebter TV-Serienstar überraschend gestorben - Sie wurde nur 54 Jahre alt  

Lena Meyer-Landrut kaum bekleidet im Mohnfeld - Fans wundern sich über Outfit: „Boaaaa bist du geil“

Lena Meyer-Landrut kaum bekleidet im Mohnfeld - Fans wundern sich über Outfit: „Boaaaa bist du geil“

Verona Pooth lässt zwischen die Beine blicken - und zoomt noch heran

Verona Pooth lässt zwischen die Beine blicken - und zoomt noch heran

Helene Fischer: Heikle Info durchgesickert - enthülltes Geheimnis sorgt für Ärger

Helene Fischer: Heikle Info durchgesickert - enthülltes Geheimnis sorgt für Ärger

RTL-Sternchen mit „Alles mögliche“-Blitzer - Busenblitzer war ihr wohl zu langweilig

RTL-Sternchen mit „Alles mögliche“-Blitzer - Busenblitzer war ihr wohl zu langweilig

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren