Liebe trotz Vokuhila

Hugh Jackman kann nichts entstellen

+
Jackman und seine Frau Deborra-Lee Furness sind seit 1996 verheiratet.

Berlin - Hollywood-Star Hugh Jackman (46) hat seine Partnerin kennengelernt, als er gerade eine schräge Frisur trug. Zum Glück schreckte sie die problematische Haarpracht nicht ab.

"Als ich meine Frau traf, hatte ich gerade einen Vokuhila, es war für eine meiner ersten Rollen", sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Berlin. Sein neuer Film "Chappie" ist daher für den Australier "eine nette Rückbesinnung an die Zeit, als wir uns verliebten". Für seine aktuelle Rolle legte sich Jackman nämlich wieder vorne einen Pony und im Nacken eine Matte zu.

"Einen Vokuhila zu tragen, ist eine zähe Entscheidung", findet er. "Die Leute schauen dich ganz anders an auf der Straße." Was sein Haar angeht, hat der Schauspieler eher wenig Mitspracherecht. "Wahrscheinlich habe ich in den vergangenen 20 Jahren immer das getan, was ich für einen Film tun musste. Gerade lasse ich es wieder wachsen, letzten Sommer habe ich es abgeschnitten."

Jackman und seine Frau Deborra-Lee Furness sind seit 1996 verheiratet.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
Fans geschockt: Dunkles Geheimnis von Inka Bause veröffentlicht
Fans geschockt: Dunkles Geheimnis von Inka Bause veröffentlicht
Papst Franziskus hat nun ein Verbotsschild an seiner Tür
Papst Franziskus hat nun ein Verbotsschild an seiner Tür
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
William und Harry: So war das letzte Gespräch mit Prinzessin Diana
William und Harry: So war das letzte Gespräch mit Prinzessin Diana