Für Obdachlose

Tote-Hosen-Gitarrist legt sich mit Aldi an

+
Gitarrist Breiti will aus Protest Straßenmagazine vor eine Aldi-Filiale verkaufen.

Düsseldorf - Tote-Hosen-Gitarrist Breiti (51) legt sich für Obdachlose mit der Supermarktkette Aldi an.

Nachdem Aldi Süd den obdachlosen Verkäufern eines Straßenmagazins in Düsseldorf ein Verkaufsverbot vor den Aldi-Filialen erteilt hat, will nun der Musiker am kommenden Donnerstag die Magazine vor einer Aldi-Filiale verkaufen, teilte das Magazin „fiftyfifty“ am Dienstag mit. Der Lebensmittel-Discounter Aldi Süd hatte das Verbot damit begründet, dass sich wiederholt Kunden über Belästigungen durch die Zeitungsverkäufer beschwert hätten. Gespräche hätten nicht gefruchtet, so dass man sich zu diesem Schritt entschlossen habe.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Er narrte "Wetten, dass..?": Bernd Fritz gestorben
Er narrte "Wetten, dass..?": Bernd Fritz gestorben
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage