Til Schweiger: Fernsehen fördert Rüpelei im Netz

+
Til Schweiger macht für die Verrohung der Sitten auch das Fernsehen verantwortlich. Foto: Jens Kalaene

Hamburg (dpa) - Der Film- und TV-Star Til Schweiger (51) macht das Fernsehen mitverantwortlich für eine Verrohung im Internet.

Viele Leute säßen den ganzen Tag vor dem Fernseher und sähen sich in Realityshows an, "wie sich stumpfe Leute gegenseitig beleidigen, runtermachen, dissen. Und das prallt nicht an einem ab. Das deutsche Fernsehen trägt seinen Teil dazu bei, dass Leute so abgestumpft sind", sagte der Schauspieler im ARD-"Nachtmagazin".

Schweiger hatte am Samstag einen Hinweis auf eine Spendenaktion des "Hamburger Abendblatts" für Flüchtlinge geteilt. Daraufhin posteten innerhalb kürzester Zeit Dutzende Menschen ausländerfeindliche Kommentare.

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück