Roger Cicero: "Noch nie so einen Kontrollverlust erlebt"

+
Seine Freundin stand während der Erkrankung an seiner Seite, sagte Cicero. Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg (dpa) - Musiker Roger Cicero (45, "Frauen regier'n die Welt") hat nach seinem Zusammenbruch fünf Wochen in einem Heidelberger Hotelzimmer verbracht.

Nach der Diagnose eines akuten Erschöpfungssyndroms mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung habe er nicht ins Krankenhaus gewollt, sagte Cicero der "Bild"-Zeitung. Er sollte aber absolute Ruhe halten. Seine Freundin habe ihn oft besucht und sei in dieser Zeit eine große Stütze gewesen.

"Noch nie habe ich so einen Kontrollverlust über meinen Körper erlebt", sagte Cicero. "Wenn man von einem Tag auf den anderen körperlich so ausgebremst wird, muss man diesen Schock erst einmal verarbeiten." Für Samstag war ein Comeback-Konzert von Cicero in Rastatt (Baden-Württemberg) geplant.

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker