+++ Eilmeldung +++

Entsetzliche Bluttat in Hessen: Weitere Todesopfer bestätigt - Polizei steht vor Rätsel

In Hessen ist es in der Nacht auf Donnerstag zu einer fürchterlichen Bluttat gekommen. Elf Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Die Polizei ist weiter im Einsatz.
Entsetzliche Bluttat in Hessen: Weitere Todesopfer bestätigt - Polizei steht vor Rätsel

„Keiner weiß das“

Weltberühmter Rocksänger schockt mit Krebs-Beichte - Appell an andere Männer

+
Rod Stewart bei einem Konzert. 

Sir Red Stewart hat bei einer öffentlichen Veranstaltung mit einer Krankheits-Beichte geschockt. Der Sänger leidet seit Jahren an Krebs. Nun appelliert er an andere Männer.

Auf einer Spendenveranstaltung mit seinen früheren „Faces“-Bandkollegen hat Sir Rod Stewart das Publikum geschockt: Er erzählte, dass er selbst seit zweieinhalb Jahren mit Prostata-Krebs kämpft. Im Februar 2016 sei die Krankheit bei einem Routine Check-Up entdeckt worden. Von Stewarts Enthüllung berichtet mirror.co.uk.

Rod Stewart hat Krebs: Emotionales „Outing“

Der 74-Jährige war auf der Veranstaltung mit den früheren „Faces“-Mitgliedern Kenney Jones und Ronnie Wood anwesend. Der für seinen Humor bekannte Sänger habe sogar über die ernste Diagnose noch einen Witz gemacht. Er habe seine Frau Penny Lancester vorgewarnt, dass er den Abend für sein „Coming-Out“ nutzen würde. Lancester habe geantwortet: „Heute Abend wäre ein guter Abend um ‚out of the closet‘ zu kommen.“ Daraufhin habe Stewart an die Menge gerichtet: „Nein, es ist nicht, was ihr denkt. Vor zwei Jahren wurde bei mir Prostata-Krebs diagnostiziert.“

Das Publikum sei geschockt gewesen, Stewarts ehemaliger Band-Kollege Ronny habe ihm die Hand auf die Schulter gelegt. Stewart fügte hinzu: „Keiner weiß das, aber ich dachte es sei an der Zeit, dass ich es jedem erzähle. Ich bin jetzt über den Berg, einfach weil ich es früh entdeckt habe.“ Dann habe Stewart noch einen Appell an die Männer gerichtet: „Leute, ihr müsst wirklich zum Arzt gehen.“

Rod Stewart hat Krebs: Positive Gedanken während der Behandlung

Vor zwei Wochen zeigte er sich auf Instagram mit seiner Tochter Kimberly, die Geburtstag feiert. Stewart ist Vater von acht Kindern und habe angegeben, dass er positive Gedanken während der Behandlung hatte. „Wenn du positiv bist und dich durch arbeitest und ein Lächeln auf dem Gesicht behältst... Ich habe zwei Jahre lang gearbeitet und der gute Gott hat auf mich aufgepasst.“ Er und Ronnie hätten sich danach umarmt, unter dem Applaus der anwesenden Gäste.

„Jemand da oben mag uns, Rod“, sagte Stewarts Kollege laut dem Mirror. Anschließend habe Stewart eine „enthusiastische“ Darbietung von „Maggie May“ geliefert. Der Menge feierte ihn. Erst im Juni hatte Stewart auch die Münchner Olympiahalle zum Beben gebracht.

Immer wieder schockieren Prominente mit der Nachricht Krebs: Im September hat ein beliebter Schlagerstar mit einer Krebs-Beichte geschockt. Auch Politikerin Manuela Schwesig ist an Krebs erkrankt. In Amerika hat ein Freund die amerikanische Porno-Darstellerin Jessica Jaymes tot in ihrer Wohnung gefunden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Florian Silbereisen hat einen Neuen: Bombe platzt auf der TV-Bühne in der ARD
Florian Silbereisen hat einen Neuen: Bombe platzt auf der TV-Bühne in der ARD
Ungeschminkte Verona Pooth zeigt ihren Knack-Po: Heißes Bild beflügelt Fantasien
Ungeschminkte Verona Pooth zeigt ihren Knack-Po: Heißes Bild beflügelt Fantasien
Wolke Hegenbarth haut Fans mit Bikini-Bild um: „Du KANNST nicht ernsthaft ...“
Wolke Hegenbarth haut Fans mit Bikini-Bild um: „Du KANNST nicht ernsthaft ...“
TV-Moderatorin zeigt blanken Hintern in Winter-Landschaft - Foto sorgt für Empörung
TV-Moderatorin zeigt blanken Hintern in Winter-Landschaft - Foto sorgt für Empörung

Kommentare