Für einen guten Zweck

Prinz Harry nimmt an 1000-Meilen-Marsch teil

+
Prinz Harry stellt bei einem Empfang in einem Londoner Hotel den "Walk of Britain" vor.

London - Kaum hat Prinz Harry verkündet, dass er im Sommer das Militär verlässt, schmiedet er schon neue Pläne. Statt Soldatenstiefeln zieht er sich demnächst Wanderschuhe an.

Er möchte fünf verletzte ehemalige Soldaten ein Stück bei ihrem 1000-Meilen-Marsch (1609 Kilometer) um die britische Insel begleiten. Die Aktion soll auf die Arbeit der Hilfsorganisation "Walking with the Wounded" aufmerksam machen, die Veteranen dabei hilft, ein Leben nach dem Militärdienst aufzubauen.

Prinz Harry ist Schirmherr der Marsch-Aktion und unterstützt die Organisation seit ihrer Gründung. Der 30-Jährige stellte am Mittwoch bei einem Empfang in einem Londoner Hotel den "Walk of Britain" vor und traf auch das Team aus vier Männern und einer Frau. Die Wanderung beginnt am 22. August in Schottland und endet Ende Oktober in London.

Der 30-jährige Prinz freut sich schon auf die Herausforderung und ist sich sicher, dass die Wanderung genauso schwierig sein werde wie seine früheren Expeditionen in die ganze Welt. Im Jahr 2011 und 2013 begleitete er Aktionsmärsche zum Nord- beziehungsweise Südpol.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
Ex-Kinderstar Andrea Jürgens mit 50 Jahren gestorben
Ex-Kinderstar Andrea Jürgens mit 50 Jahren gestorben
Papst Franziskus hat nun ein Verbotsschild an seiner Tür
Papst Franziskus hat nun ein Verbotsschild an seiner Tür
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Krasse Veränderung: So sieht Marie Nasemann nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Marie Nasemann nicht mehr aus