"Mein Herz ist gebrochen"

Paris Hilton trauert um Schoßhund Tinkerbell (14)

+
Paris Hilton mit Hündchen Tinkerbell 2005 in New York.

Los Angeles - 14 Jahre lang waren sie ein Herz und eine Seele. Nun ist Paris Hiltons Schoßhündchen Tinkerbell gestorben, und das Promisternchen (34) lässt ihrer Trauer online freien Lauf. 

"Mein Herz ist gebrochen. Ich bin so traurig und am Boden zerstört", schrieb sie am Dienstag auf Instagram. Sie habe 14 tolle Jahre mit dem Hund verbracht, der an Altersschwäche gestorben sei:

"Ich fühle mich, als hätte ich ein Familienmitglied verloren", schrieb Hilton. "Sie war so eine besondere und unglaubliche Seele. Ich kann gar nicht glauben, dass sie nicht mehr da ist. Ich werde sie vermissen und mein ganzes Leben lang an sie denken. Ich liebe Dich, Tinky. Du bist eine Legende und wirst nie vergessen werden."

Dazu postete sie auf Instagram etliche Fotos, die sie mit dem Chihuahua zeigen. Auf einem Video war auch ein Ausschnitt aus Tinkerbells Auftritt in der TV-Show "Saturday Night Live" aus dem Jahr 2005 zu sehen.  

Tinkerbell on #SNL Part 2 #RIPTinkerbell

Ein von Paris Hilton (@parishilton) gepostetes Video am

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll