Viel besser als "Maxi" oder "Laura"

Natascha Ochsenknecht steht zu exotischen Kindernamen

+
Natascha Ochsenknecht mit ihren Kindern Jimi Blue, Cheyenne Savannah und Wilson Gonzalez (v.l.) und ihrem Lebensgefährten Umut Kekilli (ganz rechts).

Berlin - Promi-Mutter Natascha Ochsenknecht (50) steht nach ihren Worten voll hinter den exotischen Namen ihrer Kinder: Wilson Gonzalez (25), Jimi Blue (23) und Cheyenne Savannah (14).

„Meine Kinder sind einzigartig“, sagte Ochsenknecht der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Sie findet die Namen viel besser als die an ihrem früheren Wohnort München häufigen Namen Maxi oder Laura. „Und Ochsenknecht ist so ein grundsätzlich hässlicher Name, den kann man nur mir so einem Vornamen wiedergutmachen.“ Die Wahl-Berlinerin ist seit einigen Jahren von Schauspieler Uwe Ochsenknecht (59) getrennt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll