Operation für Herbst geplant

Michael Schanze legt sich unters Messer

+
Die Arthrose macht Michael Schanze zu schaffen.

Stuttgart - Klavierspielen kann Michael Schanze nur noch unter Schmerzen. Deshalb will sich der 68-jährige Schauspieler und Komponist im Herbst unters Messer legen.

Der Schauspieler und Komponist Michael Schanze will sich wegen seiner Arthrose operieren lassen. Der medizinische Eingriff sei für den Herbst geplant, berichtete die Illustrierte "Bunte" am Donnerstag vorab. Nach der Operation hoffe der 68-Jährige, wieder ohne Schmerzen Klavier spielen zu können.

Schanze berichtete in der Zeitschrift von "Schmerzen und Kraftlosigkeit an beiden Daumen". "Ich weiß von Betroffenen, dass sie nach ihrer OP wieder vollkommen schmerzfrei waren", sagte Schanze. "Warum sollte mir das nicht auch gelingen?" Wehleidigkeit liege ihm nicht, fügte er hinzu. "Es ist wirklich rührend, wie sich meine Fans sorgen und mir Mut machen."

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Schlagerstar Karel Gott wieder im Krankenhaus
Schlagerstar Karel Gott wieder im Krankenhaus