Metrosexuell war gestern: Jetzt kommt der "Stromo"

+
Sieht so ein "Stromo" aus? Channing Tatum bei der Premiere von "Magic Mike XXL" in Sydney. Foto: Gaye Gerard

New York (dpa) - Hollywood-Star Channing Tatum ist mit einer Frau verheiratet und hat eine Tochter. Popsänger Nick Jonas lässt sich gerne mit immer neuen Model-Freundinnen fotografieren.

Und doch gehören beide einer neuen Version Mann an, schreibt jetzt der "Hollywood Reporter": Dem "Stromo" - zusammengesetzt aus "straight" (heterosexuell) und "homo" (homosexuell).

"Stromos" sind dem Magazin zufolge Männer, die sich zwar für Frauen interessieren, sich aber auch gerne von Männern bewundern lassen. Sie zieren beispielsweise die Titelbilder von Schwulen-Magazinen und treten bei Schwulen-Veranstaltungen auf. Der Grund: Stolz auf ihr Aussehen - und, so der "Hollywood Reporter", natürlich auch Werbung in der schwulen Zielgruppe.

Kommentare

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Er narrte "Wetten, dass..?": Bernd Fritz gestorben
Er narrte "Wetten, dass..?": Bernd Fritz gestorben
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Gangsta-Rapperin wegen Zuhälterei angeklagt
Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
Prince lagerte starke Schmerzmittel unter seinem Bett
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage