Megan Fox fühlt sich nicht wie 30

+
Megan Fox 2014 in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Megan Fox (29, "Transformers") hat etwas Bammel davor, im Mai 30 zu werden. "Es ist kein Problem, aber etwas verrückt", sagte sie am Dienstag in der Talkshow von US-Moderatorin Ellen DeGeneres.

"Wenn du jung bist, dann klingt das so alt. Wenn du auf die Highschool gehst oder sogar Anfang 20, klingt es wie "Wenn ich 30 bin, sollte ich aufgeben"." Jetzt stehe sie an der Schwelle zu diesem neuen Lebensabschnitt, "aber ich fühle mich überhaupt nicht älter", betonte sie. In der TV-Serie "New Girl" übernimmt die 29-Jährige gerade eine längere Gastrolle: In der fünften Staffel, die zur Zeit in den USA ausgestrahlt wird, ersetzt sie für fünf Folgen ihre Kollegin Zooey Deschanel (36), die in Elternzeit geht.

Video der Ellen-Show

Fox in der Filmdatenbank IMDb

Internetseite der Serie New Girl

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück