Liedermacher spricht offen über Krankheit

Wecker: "Ich hatte eine schwere Depression"

+
Konstantin Wecker hatte "plötzlich Verständnis" für andere Depressive.

Bad Vilbel - Der Liedermacher Konstantin Wecker hat in einem Interview sehr private Einblicke gegeben. Er sprach bei einem Radiosender über seine Depressionen und wie sie ihn verändert haben.

Liedermacher Konstantin Wecker hat in einem Interview Einblicke in sein Seelenleben gewährt. „Ich hatte vor zwei Jahren eine schwere Depression. Ich habe nie gedacht, dass mich so etwas erwischt“, sagte der 68-Jährige am Sonntag im Interview des Privatsenders Hit Radio FFH in Bad Vilbel laut Mitteilung. Er habe seine bestehende Schwermut zunächst weggedrängt. „Bis dahin habe ich gedacht, wenn jemand gesagt hat, er ist depressiv: „geh' kalt duschen!“ Das war für mich keine Krankheit“, so Wecker. Erst als er dann selbst unter Depressionen gelitten habe, sei ihm klar geworden, wie es anderen Betroffenen gehe. „Und plötzlich hatte ich Verständnis“, fügte der Schauspieler hinzu.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Emma Watson und Amanda Seyfried gehen gegen gestohlene Fotos vor
Emma Watson und Amanda Seyfried gehen gegen gestohlene Fotos vor
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt
Hollywood-Regisseur Roland Emmerich heiratet im Sommer
Hollywood-Regisseur Roland Emmerich heiratet im Sommer