Keanu Reeves wird in "Knock Knock" verführt

+
Keanu Reeves stellt "Knock Knock" in Deauville vor. Foto: Etienne Laurent

Berlin (dpa) - US-Schauspieler Keanu Reeves gibt in "Knock Knock", diesem von Eli Roth ("Hostel") inszenierten Erotik-Thriller, einen wohlsituierten Familienvater in den besten Jahren.

Evan, der als Architekt arbeitet, hatte sich eigentlich auf ein ruhiges Arbeits-Wochenende eingerichtet; seine Frau, mit der er seit bald fünfzehn Jahren liiert ist, ist mit den zwei Kindern verreist. Evan ahnt nicht, was alles auf ihn wartet, als er zwei völlig durchnässte junge Frauen zum Aufwärmen in sein schickes Haus bittet.

Evan lässt sich auf ein wildes Sexabenteuer ein, das für ihn sehr bittere Folgen haben wird. Sein bisheriges, so beschauliches Leben ist in größter Gefahr.

(Knock Knock, Chile/USA 2015, 99 Min., FSK ab 16, von Eli Roth, mit Keanu Reeves, Lorenza Izzo, Ana de Armas)

Knock Knock

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück