Justin Bieber erklärt Tränen bei Awards

+
Justin Bieber ist von der Unterstützung überwältigt gewesen. Foto: Paul Buck

New York (dpa) - Der Zuspruch des Publikums hat den Popstar Justin Bieber (21) bei den MTV Video Music Awards zu Tränen gerührt. "Es war einfach so überwältigend für mich", sagte der kanadische Sänger am Mittwoch (Ortszeit) in der US-Sendung "The Tonight Show".

"Ich habe nicht erwartet, dass sie mich so unterstützen, wie sie es getan haben. Als ich das letzte Mal bei einer Preisverleihung war, wurde ich ausgebuht."

Bieber hatte am vergangenen Sonntag bei der MTV-Gala seine neue Single "What Do You Mean?" vorgestellt und war danach auf der Bühne in Tränen ausgebrochen. Es war sein erster Auftritt bei den Awards seit fünf Jahren. "Ich habe so hart an dem Album gearbeitet und daran, der Mann zu werden, der ich werden will", sagte er dem Moderator der "Tonight Show", Jimmy Fallon. "Ich habe alles aufs Spiel gesetzt. Das Besondere an dem Moment ist, dass er echt war."

Bieber kündigte zudem erstmals an, dass sein neues Album - das erste seit drei Jahren - am 13. November erscheinen wird.

Justin Bieber in der Tonight Show

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot