Die Legende ist tot

Trauerfeier für Fuchsberger am 22. September

+
Joachim Fuchsberger wurde 87 Jahre alt.

München - Nach dem Tod von Joachim "Blacky" Fuchsbeger trauern Angehörige und Fans. Am 22. September wird es eine Trauerfeier geben, bei der von der Legende Abschied genommen wird.

Freunde, Kollegen und Angehörige der Fernsehlegende Joachim Fuchsberger wollen am 22. September bei einer Trauerfeier Abschied von „Blacky“ nehmen. Die Beisetzung sei zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis geplant, teilte Fuchsbergers Witwe am Freitag der Nachrichtenagentur dpa in Grünwald bei München mit. „Nach dem Tod meines Mannes am Donnerstag habe ich viel Beistand und Unterstützung von Freunden bekommen“, sagte Gundula Fuchsberger. Dafür sei sie sehr dankbar.

Die Trauerfeier findet im August-Everding-Saal im Grünwalder Freizeitpark statt. Eine kirchliche Feier sei nicht geplant, sagte Gundula Fuchsberger. Ihr Mann werde auf dem Waldfriedhof in Grünwald seine letzte Ruhe finden.

Der Schauspieler und Showmaster („Auf los geht's los“) gehörte in den vergangenen Jahrzehnten zu den prägenden Figuren der TV-Unterhaltung. Berühmt wurde er durch seine Auftritte bei mehreren Edgar-Wallace-Krimis in den 60er Jahren. Fuchsberger starb im Alter von 87 Jahren am Donnerstag in seinem Haus in Grünwald.

Joachim "Blacky" Fuchsberger: Sein Leben in Bildern

Joachim "Blacky" Fuchsberger: Sein Leben in Bildern

dpa

Kommentare

Meistgelesen

William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
William und Kate in Deutschland: Darum kommen die Royals zu uns
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen