US-Bundesstaat Tennessee

Jennifer Lopez spendet Grundschule Mahlzeiten für ein Jahr

+
Jennifer Lopez spendet einer Grundschule Lebensmittel für ein ganzes Jahr

Ein Facebook-Post einer Lehrerin aus Tennessee sorgt für Schlagzeilen. Sie bat um Lebensmittel für ihre Schüler - nun hat Jennifer Lopez auf den Post reagiert.

Jacksboro - Nach einem viralen Facebook-Eintrag einer Lehrerin über einen hungrigen Schüler hat US-Sängerin Jennifer Lopez (50) einer Grundschule im US-Bundesstaat Tennessee Mahlzeiten für ein Jahr gespendet. Sie und ihr Partner Alex Rodriguez (44) seien von der Geschichte sehr ergriffen gewesen und hätten geweint, erklärte Lopez in einem am Donnerstag (Ortszeit) auf Instagram veröffentlichten Video. „Das war mein Lieblingsmoment des Monats und es ist eines der besten Dinge, die wir bisher tun konnten“, schrieb Lopez dazu.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

When we heard about the students and amazing teachers at Jacksboro Elementary in Tennessee, we knew we had to help. We heard teachers were helping students bring home food when they didn't have enough. When we saw this story, it brought tears not just to my eyes, but Alex's as well! I don’t know if you guys know, but Alex and I are part owners in a company called Tiller & Hatch, and we decided to donate a years worth of of their yummy, healthy meals, for the students and their school’s food pantry. ✨ This is why being a business owner, and having actual ownership in companies (not licensing), is so important to me and Alex, especially as Latinos. It's about showing our community, this is what life can be. You can take charge and take ownership. It allows us to have a say in creating things that make people's lives better and have partners that share our passion for giving back. Because giving back and being there for others is really what matters most ❤️❤️❤️ We are happy to be in business with partners who also believe no child should EVER have to go to sleep hungry. Everyone should have access to delicious, nutritious food. This was my favorite moment of the month and it’s one of the best things we’ve been able to do. @tillerandhatch #tillerandhatch

Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo) am

In ihrem Facebook-Eintrag, der bislang mehr als 40 000 Mal geteilt wurde, hatte die Lehrerin Anfang Oktober geschildert, wie ein Schüler sie nach Spaghetti-Nudeln gefragt hatte: „Wir haben die nicht in meinem Haus, aber wenn ich sie esse, machen sie mir einen warmen Bauch und helfen mir, zu schlafen.“ Die Lehrerin sagte, sie sei daraufhin vor 20 Schülern in Tränen ausgebrochen. Mit anderen Lehrern zusammen habe sie dem Kind die gewünschten Nudeln gekauft.

Damit die Schule eine Vorratskammer für ihre Schüler einrichten kann, rief sie dazu auf, Essen und Hygieneartikel zu spenden. Diesem Appell kam die Sängerin und Schauspielerin nun nach. Normalerweise fällt die 50-jährige Sängerin in den sozialen Medien meist durch Fotos von sich auf.

dpa

Video: Jennifer Lopez & Alex Rodriguez gründen Marke für Fertiggerichte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Andrea Berg mit gewagtem Kostüm: „Muss Andrea jetzt wirklich einen auf Helene machen?“
Andrea Berg mit gewagtem Kostüm: „Muss Andrea jetzt wirklich einen auf Helene machen?“
„Helene Fischer brach gleich zwei Tabus“ - Expertin mit klaren Worten
„Helene Fischer brach gleich zwei Tabus“ - Expertin mit klaren Worten
Roxette-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren gestorben
Roxette-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren gestorben
Coming Out: Bekannter deutscher TV-Reporter lebte privat schon immer als Frau - „Bis zur Tiefgarage hatte ich Pumps an“
Coming Out: Bekannter deutscher TV-Reporter lebte privat schon immer als Frau - „Bis zur Tiefgarage hatte ich Pumps an“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren