James Wan für "Aquaman"-Regie im Gespräch

Los Angeles (dpa) - Der australische Regisseur James Wan (38), der mit "Fast & Furious 7" derzeit an den Kinokassen abräumt, ist für den Superheldenstreifen "Aquaman" im Gespräch.

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet hat das Studio Warner Bros. den Horrormeister ("Saw", "Insidious") als Regisseur des geplanten Wasserspektakels ins Visier genommen. Für die Rolle des Helden, der unter Wasser atmen kann, ist Jason Momoa (35, "Conan") vorgesehen. Der Schauspieler wird die Aquaman-Figur bereits in dem Superhelden-Epos "Batman v. Superman: Dawn of Justice" verkörpern. Regisseur Zack Snyder will dieses Action-Abenteuer mit Henry Cavill (Superman) und Ben Affleck (Batman) im Mai 2016 in die Kinos bringen. "Aquaman" ist für den Sommer 2018 geplant.

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll