James Wan für "Aquaman"-Regie im Gespräch

Los Angeles (dpa) - Der australische Regisseur James Wan (38), der mit "Fast & Furious 7" derzeit an den Kinokassen abräumt, ist für den Superheldenstreifen "Aquaman" im Gespräch.

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet hat das Studio Warner Bros. den Horrormeister ("Saw", "Insidious") als Regisseur des geplanten Wasserspektakels ins Visier genommen. Für die Rolle des Helden, der unter Wasser atmen kann, ist Jason Momoa (35, "Conan") vorgesehen. Der Schauspieler wird die Aquaman-Figur bereits in dem Superhelden-Epos "Batman v. Superman: Dawn of Justice" verkörpern. Regisseur Zack Snyder will dieses Action-Abenteuer mit Henry Cavill (Superman) und Ben Affleck (Batman) im Mai 2016 in die Kinos bringen. "Aquaman" ist für den Sommer 2018 geplant.

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück