Horrorstück: "The Other Side of the Door"

+
Sarah Wayne Callies kennt man aus der Zombie-Serie "The Walking Dead". Foto: Sebastien Nogier

Berlin (dpa) - Eine junge Familie, deren Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wird, als der jüngste Sohn bei einem Unfall sein Leben lassen muss.

Die Mutter aber will sich damit nicht abfinden, und eines Tages erfährt sie von einem alten Ritual. Durch dieses soll es möglich werden, dass sich die Mutter doch noch einmal von ihrem verstorbenen Sohn verabschieden kann.

In einem verlassenen antiken Tempel soll es eine Tür geben, die eine Verbindung zwischen dem Diesseits und dem Jenseits herstellen kann. Die verzweifelte Mutter indes missachtet alle Warnungen. Regisseur Johannes Roberts hat schon Gruselstreifen wie "Forest of the Damned" in Szene gesetzt.

(The Other Side of the Door, Großbritannien/Indien/USA 2016, 96 Min., FSK ab 16, von Johannes Roberts, mit Sarah Wayne Callies, Jeremy Sisto, Sofia Rosinsky)

The Other Side of the Door

Kommentare

Meistgelesen

ARD-Mann Thorsten Schröder beim Ironman unter elf Stunden
ARD-Mann Thorsten Schröder beim Ironman unter elf Stunden
Chris Rea gleitet wieder über Saiten
Chris Rea gleitet wieder über Saiten
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Neureuther und Gössner sind Eltern geworden: So heißt das Baby
Neureuther und Gössner sind Eltern geworden: So heißt das Baby
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!