Von wegen Luxus!

Kate kauft George und Charlotte Geschenke - für guten Zweck

+
Herzogin Kate in dem Secondhand-Laden.

London - Herzogin Kate hat ihre Kinder beschenkt. Doch statt George und Charlotte Luxus-Spielzeug zu kaufen, entschied sie sich für Secondhand-Sachen - und unterstützte dadurch eine starke Aktion.

Feuerwehr-Buch für den Prinzen, Katzenfigur für die Prinzessin: Herzogin Kate (34) hat ihren Kindern in einem Secondhandshop Geschenke gekauft und damit Kinderhospize unterstützt.

Die Frau von Prinz William (33) eröffnete den Laden, der Spenden zugunsten der East-Anglia's-Kinderhospize verkauft, am Freitag im englischen Örtchen Holt. Den Preis von 10 Pfund (etwa 13 Euro) bezahlte sie in bar. Auf die Frage eines elfjährigen Mädchens, was ihr Lieblings-Gegenstand im Laden sei, entschied sich Kate für eine Pinguin-Brosche, die ein Pfund kosten sollte.

Während Herzogin Kate am Freitag ihren royalen Verpflichtungen nachging, war Prinz William am Donnerstag bereits öffentlich unterwegs gewesen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker