Trotz Seitensprungs

Helmut Schmidt dachte nie an Scheidung von Loki

+
Sie waren 68 Jahre lang ein Ehepaar: Helmut Schmidt und seine Loki.

Hamburg - Trotz seiner außerehelichen Affäre wäre für Altkanzler Helmut Schmidt (96) eine Scheidung von seiner Ehefrau Loki nach eigenen Worten nie infrage gekommen.

„Für mich wäre es undenkbar“, sagte der Altkanzler in der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger“, die am Dienstagabend (ARD, 22.45 Uhr) ausgestrahlt werden sollte. Vor zwei Monaten hatte der frühere SPD-Bundeskanzler in seinem Buch „Was ich noch sagen wollte“ zugegeben, „Ende der 60er oder Anfang der 70er Jahre“ eine außereheliche Affäre gehabt zu haben.

„Diese sogenannte Krise liegt auch 40 Jahre mindestens zurück. Wenn Sie die Dauer unserer Ehe, 68 Jahre, nehmen, das soll uns erst jemand nachmachen“, meinte Schmidt. Seine Tochter habe das betreffende Kapitel vorher gelesen und sei damit einverstanden gewesen. Helmut und Loki Schmidt, die vor fünf Jahren starb, waren 68 Jahre lang miteinander verheiratet.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

George Clooney überrascht 87-Jährige
George Clooney überrascht 87-Jährige
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Bernd Herzsprung: Rückzug ins Private war Alptraum
Emma Watson und Amanda Seyfried gehen gegen gestohlene Fotos vor
Emma Watson und Amanda Seyfried gehen gegen gestohlene Fotos vor
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt
Schweighöfer räumt Trennungs-Gerüchte aus der Welt
Hollywood-Regisseur Roland Emmerich heiratet im Sommer
Hollywood-Regisseur Roland Emmerich heiratet im Sommer