Helge Schneider tritt für Zivilcourage ein

+
Helge Schneider mischt sich ein. Foto: Rolf Vennenbernd

München (dpa) - Helge Schneider (60) hat im Alltag Zivilcourage gezeigt - und dabei Prügel kassiert.

"Das waren zwei Typen, die wollten einen Perser verkloppen. Da bin ich dazwischengegangen", erzählte der Komiker und Musiker der "Süddeutschen Zeitung".

Der Angegriffene habe daraufhin fliehen können. "Dann hab' ich das abgekriegt." Die Verletzungen hätten sich aber im Rahmen gehalten. "Ich hatte den Kiefer angebrochen." Dennoch betonte Schneider: "Wenn einem etwas direkt im Alltag begegnet, muss man schon ran."

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker
Nach Pleite-Vorwurf: Jetzt spricht Boris Becker