Forbes-Liste veröffentlicht

Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie

+
Emma Stone ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt.

Das Forbes-Magazin hat wieder einmal seine Liste mit den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt veröffentlicht. Die Rangfolge gilt für den Zeitraum zwischen Juni 2016 und Juni 2017.

Los Angeles - Oscar-Preisträgerin Emma Stone (28) ist laut „Forbes“-Magazin die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. Der „La La Land“-Star habe in den vergangenen zwölf Monaten rund 26 Millionen Dollar (etwa 22 Millionen Euro) verdient, teilte das US-Magazin am Mittwoch mit.

Auf dem zweiten Platz landete den „Forbes“-Recherchen zufolge US-Schauspielerin Jennifer Aniston mit 25,5 Millionen Dollar vor ihrer Kollegin Jennifer Lawrence (24 Millionen Dollar). Lawrence hatte die Liste zwei Jahre hintereinander angeführt.

Unter die Top Five schafften es auch Melissa McCarthy (18 Millionen Dollar) und Mila Kunis mit 15.5 Millionen Dollar.

Die Zahlen für den Zeitraum zwischen Juni 2016 und Juni 2017 basieren laut „Forbes“ auf Kinokasseneinnahmen, Branchen-Schätzungen sowie Interviews mit Agenten, Managern und Rechtsanwälten. Die Beträge beinhalten unter anderem Filmgagen und Einkünfte aus Werbeverträgen.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Evelyn Burdecki: Heißes Foto aus der Wanne - „Da wird mancher Mann ganz unruhig“
Evelyn Burdecki: Heißes Foto aus der Wanne - „Da wird mancher Mann ganz unruhig“
Expertin mit klaren Worten: „Helene Fischer hat gleich zwei Tabus gebrochen“
Expertin mit klaren Worten: „Helene Fischer hat gleich zwei Tabus gebrochen“
Uni-Prof warnt vor Auswirkungen von Musik - und nennt Helene Fischer als Beispiel
Uni-Prof warnt vor Auswirkungen von Musik - und nennt Helene Fischer als Beispiel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren