Zum spanischen Nationalfeiertag

Felipe und Letizia nehmen Militärparade ab

+
Spanies König Felipe VI und seine Gattin, Königin Letizia.

Madrid - König Felipe VI. und Königin Letizia haben erstmals als Monarchenpaar die traditionelle Militärparade zum spanischen Nationalfeiertag abgenommen. Mit von der Partie waren auch die beiden Töchter.

An der Zeremonie am Sonntag in Madrid nahmen auch die Töchter des Paares, die achtjährige Kronprinzessin Leonor und die sieben Jahre alte Infantin Sofía, sowie Ministerpräsident Mariano Rajoy teil.

Der König trug eine Uniform der spanischen Luftwaffe zu Ehren der Gründung der Waffengattung vor 75 Jahren. An der Parade nahmen rund 3000 Soldaten und 34 Flugzeuge teil. Felipe und Letizia hatten die Militärparade bereits im vorigen Jahr als Kronprinzenpaar abgenommen, damals in Vertretung von König Juan Carlos, der sich von einer Operation erholte.

In Barcelona demonstrierten am Nationalfeiertag Zehntausende Menschen für die Einheit Spaniens und gegen eine Abspaltung der Region Katalonien. An der Kundgebung, die unter anderem von der konservativen Volkspartei (PP) unterstützt worden war, nahmen nach Angaben der Polizei etwa 38 000 Menschen teil. Die katalanische Regionalregierung will am 9. November eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit abhalten lassen. Das Madrider Verfassungsgericht untersagte das Vorhaben jedoch vorläufig.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
Schlagersängerin Vanessa Mai feiert zum dritten Mal Hochzeit
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
US-Rapper Prodigy von „Mobb Deep“ mit 42 Jahren gestorben
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Rapperin Schwesta Ewa zu Gefängnisstrafe verurteilt
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Beyoncé: Zwillinge müssen noch in der Klinik bleiben 
Prinz William bricht königliches Protokoll 
Prinz William bricht königliches Protokoll