Hinter den Kulissen

ESC 2015: Conchita Wurst ist Reporter(in)

+
Conchita Wurst berichtet 2015 vom Eurovision Song Contest.

Wien - Vom Star auf der Bühne zum Star-Reporter hinter der Bühne: Conchita Wurst, die Gewinnerin des letztjährigen Eurovision Song Contest (ESC), wird 2015 Co-Moderatorin in Wien.

Update vom 13. Februar 2017: Gewinnerin und Moderatorin beim Eurovision Song Contest - Conchita Wurst hat alle ihre Ziele erreicht. Deswegen soll die Kunstfigur Conchita nun begraben werden - Tom Neuwirth möchte wieder als Mann leben.  

Update vom 21. Mai 2015: Aus dem Green Room meldet sich Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest 2015 in Wien. Dort wird sie die Teilnehmer interviewen. Vergangenes Jahr stand die Dragqueen mit Bart noch selbst auf der Bühne und hat sich mit ihrem Song "Rise like a Phoenix" in die Herzen der ESC-Fans gesungen. Seither zeigt sich die ESC-Entdeckung Conchita Wurst charmant und elegant in der Öffentlichkeit.

Update vom 18. Mai 2015: "Brücken bauen" lautet das Motto des Eurovision Song Contest 2015 (ESC) in Wien. Auch die Teilnehmer aus Finnland wollen das: Drei der Mitglieder von Pertti Kurikan Nimipäivät haben das Down-Syndrom, einer ist Autist. Und die Buchmacher rechnen PKN die besten Chancen aus.

Die Dragqueen wird zusammen mit Arabella Kiesbauer (45), Mirjam Weichselbraun (33) und Alice Tumler (36) durch den Eurovision Song Contest (ESC) 2015 in Wien führen, teilte der ORF am Freitag mit. Neben den drei TV-Moderatorinnen soll sie mit Kandidaten hinter den Kulissen des größten Musik-Events in Europa plaudern.

Kiesbauer moderierte von 1994 bis 2004 eine nach ihr benannte Talkshow bei ProSieben. Weichselbraun ist eine der bekanntesten Moderatorinnen Österreichs, zuletzt war sie unter anderem bei „Wetten, dass..?“ in Graz dabei. Alice Tumler moderierte bislang unter anderem für den Kultursender Arte.

Wurst soll bei der Show am 23. Mai 2015 zudem „Rise Like A Phoenix“ singen. Mit der pompösen Ballade hatte sie 2014 den ESC in Kopenhagen gewonnen und Österreich damit die Austragung des Events beschert.

Die vier seien hervorragende Botschafterinnen für den Brückenbau zwischen Menschen und Kulturen, für den der ESC in Österreich stehen solle, sagte ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner. Der ORF ist Gastgeber des Song Contests.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Grammys: Adele räumt ab - und patzt
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Conchita Wurst soll sterben: Tom Neuwirth will wieder Mann sein
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Pietro Lombardi: Tritt er jetzt in Sarahs Fußstapfen?
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Gericht bestätigt Schuldspruch: Gina-Lisa Lohfink muss zahlen
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück
Hugh Jackman: Der Hautkrebs ist zurück