Ihr fehlte die Kraft

Einen Monat hat sie geschwiegen: Jetzt spricht Christine Neubauer über schlimmen Todesfall

Über einen Monat hat Christine Neubauer ihre Trauer mit sich herumgetragen. Jetzt spricht sie über ihr Unglück und über ihre schwere letzte Zeit.

  • Christine Neubauer trauert um Familienmitglied.
  • Schwere Krankheit führte zu dem Todesfall.
  • Welcher Fund im Nachlass sie zu Tränen gerührt hat.

Christine Neubauer hat lange gewartet bis sie mit der Neuigkeit an die Öffentlichkeit ging. In einem Interview mit der „Bunte“ sprach sie zum ersten Mal über den Tod ihres Vaters. Dieser verstarb bereits Mitte Oktober, doch die Schauspielerin hatte bis jetzt geschwiegen. Sie hatte nicht die Kraft gehabt über den Vorfall zu sprechen.

Der Vater von Christine Neubauer, Erwin, starb im Alter von 84 Jahren an der sogenannten Legionärskrankheit. Seit über einem Jahr war Christine Neubauers Vater schon erkrankt. Er zog sich eine schlimme Lungenentzündung zu, wegen der er in einer speziellen Lungen-Klinik an der Ostsee zur Reha untergebracht war. Es schien auch erst so als würde es ihm besser gehen. 

Bis zum Tod war der Vater von Christine Neubauer Fan von Karl May

Als Christine Neubauer im letzten Jahr in Bad Segeberg bei den Karl-May Festspielen auftrat, hatte ihr Vater sich so gut erholt, dass er dafür sogar anreisen konnte. Erwin Neubauer war anscheinend schon als Kind ein großer Karl-May Fan und es schien ihm besonders glücklich zu machen, seine Tochter bei den Festspielen zu sehen. 

Das die Schauspielerin wandelbar ist und in verschiedenen Rollen glänzen kann hat sie oft bewiesen.

Auch Christine Neubauer ist gerührt ihrem Vater noch einmal eine besondere Freude gemacht zu haben. „Mich dort reiten zu sehen, hat ihn unglaublich glücklich gemacht, denn mein Vater war ein riesengroßer Karl-May-Fan. Als Junge hatte er seine Fußballschuhe gegen ein Winnetou-Buch eingetauscht, das hatte er mir oft erzählt.“ Als sie dieses Buch in seinem Nachlass gefunden hat, war sie zu Tränen gerührt.

Die Lungenentzündung, die zum Tod führte, wurde durch Legionellen verursacht

Die gesundheitliche Besserung hielt jedoch nicht lange an. Im Frühsommer erkrankte Erwin Neubauer erneut an einer Lungenentzündung. Dieses Mal wurde sie durch die Legionellen-Krankheit auf beiden Lungenflügel ausgelöst. Diese Viren nimmt man durch Wasserdampf, Klimaanlagen oder durch alte Wasserleitungen auf. Die Legionellen werden eingeatmet und schädigen die Lunge massiv. Die Krankheit ist schwer zu erkennen und kann in vielen Fällen schlimm verlaufen.

Durch die Vorerkrankung war der erneute Befall doppelt so schlimm. Christine Neubauers Vater ist vor seinem Tod noch einmal in ihrem Beisein aufgewacht und konnte sich verabschieden: „Wir saßen bei ihm, ich habe seine Hand gehalten und am Ende hörte sein Herz auf zu schlagen, aber zuvor hat er meiner Mutter noch einen letzten Kuss gegeben.“

jh

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Lena Meyer-Landrut: Dessous-Blitzer in Uni-Hörsaal! Auftritt sorgt für Aufsehen - „Sie ist kriminell“
Lena Meyer-Landrut: Dessous-Blitzer in Uni-Hörsaal! Auftritt sorgt für Aufsehen - „Sie ist kriminell“
Evelyn Burdecki: Heißes Foto aus der Wanne - „Da wird mancher Mann ganz unruhig“
Evelyn Burdecki: Heißes Foto aus der Wanne - „Da wird mancher Mann ganz unruhig“
Expertin mit eindeutigen Worten: „Helene Fischer brach gleich zwei Tabus“
Expertin mit eindeutigen Worten: „Helene Fischer brach gleich zwei Tabus“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren