Musiker

Blink 182-Sänger Mark Hoppus an Krebs erkrankt

Mark Hoppus
+
Der Bassist und Sänger der Band „Blink-182“, Mark Hoppus (2017).

Der Frontmann der US-Band ist schwer krank. Er berichtet via Instagram von seiner Krebsbehandlung. Und dass er noch Monate vor sich habe.

Los Angeles - Der Sänger der US-Rockband Blink 182, Mark Hoppus, ist nach eigenen Angaben an Krebs erkrankt. Er unterziehe sich seit drei Monaten einer Chemotherapie, schrieb der 49-Jährige am Mittwoch (Ortszeit) auf Instagram.

Es sei schrecklich und er habe Angst, aber er sei mit „unglaublichen Ärzten und Familie und Freunden gesegnet“, die ihm dabei hälfen, das durchzustehen. Angaben zur Art der Krebserkrankung machte er nicht.

Der Musiker postete zudem ein Foto von sich, das ihn offenbar bei einer Infusion zeigt. „Ja hallo. Eine Krebsbehandlung, bitte“, ist auf dem Bild zu lesen. Hoppus hat noch Monate der Behandlung vor sich. „Ich versuche aber, positiv und hoffnungsvoll zu bleiben“, schrieb er. Er könne es kaum erwarten, krebsfrei zu sein und seine Fans in naher Zukunft bei einem Konzert zu sehen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Heidi Klum: Im Bett mit Tom – Tochter Lena enthüllt Ritual
Heidi Klum: Im Bett mit Tom – Tochter Lena enthüllt Ritual
Heidi Klum: Im Bett mit Tom – Tochter Lena enthüllt Ritual
Bonez MC: Deutschrapper verwirrt mit ekelhaftem Tattoo
Bonez MC: Deutschrapper verwirrt mit ekelhaftem Tattoo
Bonez MC: Deutschrapper verwirrt mit ekelhaftem Tattoo
Sofia & Carl Philip: Auf dieses Familienfoto haben alle gewartet
Sofia & Carl Philip: Auf dieses Familienfoto haben alle gewartet
Sofia & Carl Philip: Auf dieses Familienfoto haben alle gewartet
Prinzessin Madeleine: Überraschende Neuigkeit nach ihrer Schweden-Rückkehr
Prinzessin Madeleine: Überraschende Neuigkeit nach ihrer Schweden-Rückkehr
Prinzessin Madeleine: Überraschende Neuigkeit nach ihrer Schweden-Rückkehr

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare