Ernährung

Armin Rohde: Mein Gewicht ist wie ein Aktienkurs

+
Armin Rohde setzt auf Intervallfasten. Foto: Henning Kaiser

Der Schauspieler kämpft mit seinem Gewicht und will unbedingt ordentlich abspecken. Aber der innere Schweinehund macht Armin Rohde immer wieder zu schaffen.

Berlin (dpa) - Armin Rohde ("Der bewegte Mann") will 20 Kilo abspecken. "Mit meinem Gewicht ist es so wie mit den Aktienkursen. Es gibt immer wieder Zacken nach oben und unten", sagte der Schauspieler (64) der "Bild"-Zeitung.

Er müsse immer gegen seinen inneren Schweinehund kämpfen: "Diese Disziplin zu finden, ist hart. Es bleibt kompliziert." Vier Kilo hat Rohde nach eigenen Worten in den vergangenen Monaten schon abgenommen: "20 müssen noch runter." Er setze auf Intervallfasten: "Ich esse 16 Stunden am Tag nichts."

Und er treibe Sport. "Ich war gerade einen Monat auf Mauritius zum Drehen. Da war ich jeden Morgen im Pool. Manchmal bin ich noch vor dem Frühstück 112 Bahnen geschwommen."

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Herzogin Meghan: Ehekrise immer bedrohlicher - Ist Weihnachten Schluss mit Prinz Harry?
Herzogin Meghan: Ehekrise immer bedrohlicher - Ist Weihnachten Schluss mit Prinz Harry?
Helene Fischer: Backstage-Aufnahmen aufgetaucht - Nutzer bemerken brisantes Detail
Helene Fischer: Backstage-Aufnahmen aufgetaucht - Nutzer bemerken brisantes Detail
Bekannter Rapper stirbt nach Landung am Flughafen - Augenzeugen schildern dramatische Details
Bekannter Rapper stirbt nach Landung am Flughafen - Augenzeugen schildern dramatische Details
Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch
Helene Fischer stößt Andrea Berg vom Thron - doch einen Vorteil hat sie noch

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren