Nachrichtensprecher

ARD-Mann Thorsten Schröder beim Ironman unter elf Stunden

+
"Tagesschau"-Sprecher Thorsten Schröder hat sich einen Traum erfüllt. Foto: Georg Wendt/Archiv

Die Schinderei hat sich gelohnt: Nachrichtensprecher Thorsten Schröder hat sich beim Ironman auf Hawaii durchgebissen - und sein persönliches Ziel erreicht.

Kailua-Kona (dpa) - Bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii hat ARD-Tagesschausprecher Thorsten Schröder sein selbstgestecktes Ziel erreicht: die Distanz im Tageslicht zu bewältigen.

Der 49-jährige Hamburger kam am Samstag (Ortszeit) nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen nach 10:56:12 Stunden ins Ziel auf dem Alii Drive in Kailua-Kona. Im Männerfeld wurde der Hanseat 851. von 1692 Startern, im Gesamtfeld belegte er Platz 989 von insgesamt 2364 Teilnehmern.    

Überraschender Gewinner des Wettbewerbs ist der Deutsche Patrick Lange. Er erreichte das Ziel nach 8 Stunden, 1 Minute und 39 Sekunden und stellte damit einen Streckenrekord auf. Die Bestzeit stand zuvor bei 8:03:56 Stunden. Vor einem Jahr hatte Lange bei seinem Hawaii-Debüt den dritten Platz belegt.

Website Ironman

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Taufe bei den Royals ohne Uroma Queen Elizabeth

Taufe bei den Royals ohne Uroma Queen Elizabeth

Queen verpasst Taufe von Urenkel Prinz Louis

Queen verpasst Taufe von Urenkel Prinz Louis

GZSZ-Star Sila Sahin mit Mega-Babybauch: Ist es bald soweit?

GZSZ-Star Sila Sahin mit Mega-Babybauch: Ist es bald soweit?

Kaley Cuoco: „Schnarcht wie ein notleidendes Walroß"

Kaley Cuoco: „Schnarcht wie ein notleidendes Walroß"

Lena Meyer-Landrut postet intimes Foto aus dem Studio und die Fans flippen aus     

Lena Meyer-Landrut postet intimes Foto aus dem Studio und die Fans flippen aus     

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren