Kinderärzte frühere Beratung zu UV-Strahlung und Hautkrebs

+
Kinder und Jugendliche müssen nach Einschätzung von Medizinern besser über die Gefahren von Sonne und Solarium aufgeklärt werden. Foto: Caroline Seidel

Berlin (dpa) - Kinder und Jugendliche müssen nach Einschätzung von Medizinern besser über die Gefahren von Sonne und Solarium aufgeklärt werden.

Um Hautkrebs vorzubeugen, sollte die Beratung zum Schutz vor UV-Strahlung Teil der gesetzlich vorgeschriebenen Besuche beim Kinderarzt werden, forderten Vertreter des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte in Berlin in einer Mitteilung. Hautschäden in jungen Jahren sind nach Einschätzung der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) mitverantwortlich für eine steigende Tendenz bei Hautkrebserkrankungen in Deutschland - auch bei jüngeren Menschen.

Kommentare

Meistgelesen

Sieben Lebensjahre zusätzlich durch gesunden Lebensstil
Sieben Lebensjahre zusätzlich durch gesunden Lebensstil
So leicht gehen Menschen manipulierten Fotos auf den Leim
So leicht gehen Menschen manipulierten Fotos auf den Leim
Ärzten gelingt Doppeltransplantation von Händen bei Kind
Ärzten gelingt Doppeltransplantation von Händen bei Kind
Top Ten der iOS-App: Weise Sprüche und clevere Tipps
Top Ten der iOS-App: Weise Sprüche und clevere Tipps
Cholera-Epidemie im Jemen die schlimmste der Geschichte
Cholera-Epidemie im Jemen die schlimmste der Geschichte