Alles über Apps

Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig

+
Mit der kostenlosen App Etcher lassen sich Betriebssysteme auf einen USB-Stick bannen. Foto: Ole Spata

Ohne Betriebssystem lässt sich kein Rechner starten. Doch wie transportiert man das Programmpaket, wenn kein CD-Rom-Laufwerk verfügbar ist? Das Open-Source-Tool Etcher liefert eine Lösung.

Berlin (dpa/tmn) - Betriebssysteme auf USB-Sticks oder SD-Karten zu bannen, um mit diesen einen Rechner starten und nutzen zu können, ist kein Hexenwerk. Mit dem Schwinden von optischen Laufwerken wird es immer öfter notwendig.

Mit dem Open-Source-Tool Etcher können auch Laien heruntergeladene Betriebssystemabbilder in drei Schritten auf Sticks oder Karten "brennen". Dabei ist es gleich, ob die jeweilige Image-Datei im ISO-, IMG- oder ZIP-Format vorliegt. Außerdem ist Etcher nicht nur für Windows, sondern auch für macOS und Linux verfügbar.

Kostenloser Download von Etcher

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Apple stellt neue Super-Smartphones vor - und lässt beliebtes iPhone-Feature weg

Apple stellt neue Super-Smartphones vor - und lässt beliebtes iPhone-Feature weg

"Ärzte ohne Grenzen" gegen Patent auf Hepatitis-Medikament

"Ärzte ohne Grenzen" gegen Patent auf Hepatitis-Medikament

Untersuchungen nach Sojus-Riss schwieriger als gedacht

Untersuchungen nach Sojus-Riss schwieriger als gedacht

Apple-Keynote: Drei neue iPhones und Apple Watch 4 vorgestellt

Apple-Keynote: Drei neue iPhones und Apple Watch 4 vorgestellt

iOS-Game-Charts: Städtebau, Knobelspaß und Downhill-Rennen

iOS-Game-Charts: Städtebau, Knobelspaß und Downhill-Rennen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren