High-Tech-Offroad-Bike

Yamaha WR 450 F

Yamaha WR 450 F mit um 180 Grad gedrehter Zylinderkopf mit nach vorn gerichtetem Lufteinlass.
1 von 4
Die Yamaha WR 450 F übernimmt von der Wettbewerbsmaschine YZ 450 F den um 180 Grad gedrehten Zylinderkopf.
Yamaha WR 450 F mit um 180 Grad gedrehter Zylinderkopf mit nach vorn gerichtetem Lufteinlass.
2 von 4
Die Yamaha WR 450 F ist mit einem schlüssellosen Startsystem ausgestattet und ab Januar 2016 im Yamaha-typischen Racing Blue verfügbar.
Yamaha WR 450 F mit um 180 Grad gedrehter Zylinderkopf mit nach vorn gerichtetem Lufteinlass.
3 von 4
Yamaha WR 450 F.
Yamaha WR 450 F mit um 180 Grad gedrehter Zylinderkopf mit nach vorn gerichtetem Lufteinlass.
4 von 4
Yamaha WR 450 F.

Yamaha seine Sportenduro-Reihe um die WR 450 F. Das Motorcross-Bike soll die Offroad-Fans begeistern.

Sie übernimmt von der Wettbewerbsmaschine YZ 450 F den um 180 Grad gedrehten Zylinderkopf. Durch den nach vorn gerichteten Lufteinlass und nach hinten gerichteten Auspuffausgang verbessert sich die Drehmomententfaltung des Motors und die Massenzentralisierung des Motorrads, die sich in dem unter Sitzbank liegenden Tank niederschlägt. Die von der YZ übernommene Gabel weist eine spezifische Enduro-Abstimmung auf.

Die Yamaha WR 450 F ist mit einem schlüssellosen Startsystem ausgestattet und ab Januar 2016 im Yamaha-typischen Racing Blue verfügbar.

ampnet/jri

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Erlkönig gesichtet: Um welchen Prototypen handelt es sich hier?
Erlkönig gesichtet: Um welchen Prototypen handelt es sich hier?
Wegen Rücksichtslosigkeit: "Parkgeschädigter" rastet völlig aus
Wegen Rücksichtslosigkeit: "Parkgeschädigter" rastet völlig aus
Unfassbar, was dieser Fahrer auf seinem Twingo transportiert
Unfassbar, was dieser Fahrer auf seinem Twingo transportiert
Weshalb Sie niemals die Füße aufs Armaturenbrett legen dürfen
Weshalb Sie niemals die Füße aufs Armaturenbrett legen dürfen