Auto-Einmaleins

Warum haben Autos schwarze Punkte auf der Windschutzscheibe?

+
Die unscheinbaren schwarzen Punkte auf der Windschutzscheibe sind aus einem bestimmten Grund da.

Fast jeder hat sich beim Autofahren schon mal gefragt: Was sollen nur die kleinen, schwarzen Punkte auf der Frontscheibe? Die Redaktion klärt Sie jetzt auf.

Ein dicker schwarzer Streifen, aus dem kleine, ebenfalls dunkle Punkte entweichen: Auf fast jedem Auto ist dieses Phänomen auf der Windschutzscheibe zu sehen – doch was hat es nur damit auf sich? Zu was sollen die eigentlich gut sein?

Windschutzscheibe: Was hat es mit dem schwarzen Streifen und Punkten auf sich?

Fest steht: Die Fahrzeugkonstrukteure haben sich etwas dabei gedacht. Zuallererst: Der dicke schwarze Streifen, von dem die schwarzen Punkte ausgehen, nennt sich "Siebdruckrand" und besteht aus einer eingebackenen Keramikfarbe.

Er erfüllt zwei wesentliche Zwecke, wie das Online-Magazin LikeMag berichtet: Einerseits soll er das Klebematerial, das die Scheibe mit der Karosserie zusammenhält, abdecken. Ansonsten drohen UV-Strahlen aus dem Sonnenlicht dieses zu zerstören.

Die Folge: Die Dichtung am Glasfenster wird porös und die Scheibe löst sich aus ihrem Gefüge. Andererseits ist so auch der aufgetragene Kleber oder etwaige Reste nicht zu sehen, was schließlich nicht besonders schön aussehen würde.

Steht bei Ihnen bald die nächste Autowäsche an? Dann sollten Sie diese Tipps beherzigen, um Ihr Auto zum Glänzen zu bringen.

Schwarze Punkte auf Frontscheibe: Rein ästhetisch?

Die Punkte heißen passenderweise dazu "Siebdruckpunkte". Diese wurden allerdings nur aus ästhetischen Gründen angebracht: Sie dienen dazu, die Übergänge der Befestigung zu kaschieren und sollen den optisch massiven Eindruck des schwarzen Siebdruckrandes etwas abmildern und harmonischer gestalten.

Lesen Sie hier auch alles über den Dieselskandal 2017 und welche Automarken jetzt davon betroffen sind.

jp

Kommentare

Meistgelesen

Opel schockt Facebook-Userin mit diesen "Nazi-Felgen"
Opel schockt Facebook-Userin mit diesen "Nazi-Felgen"
Allroundtalent in der sportlichen Mittelklasse: BMW F 800 R
Allroundtalent in der sportlichen Mittelklasse: BMW F 800 R
Mann will sein Auto eintauschen - gegen etwas Tierisches
Mann will sein Auto eintauschen - gegen etwas Tierisches
Elektro-Autos: So stellen sich Deutsche die Zukunft vor
Elektro-Autos: So stellen sich Deutsche die Zukunft vor
Unfall in China zeigt, warum man sich unbedingt anschnallen sollte
Unfall in China zeigt, warum man sich unbedingt anschnallen sollte