Ganz leicht Auto-Verleihen

Opel steigt mit App ins Carsharing-Geschäft ein

+
Kann ich mir Dein Auto leihen? Mit einer App will es Opel jetzt allen ganz leicht machen.

Der Autobauer Opel steigt in das Carsharing-Geschäft ein. Mit einer kostenlosen App soll der Autoverleih, laut Medienberichten, für alle ganz leicht werden.  

Am 24. Juni will das Unternehmen sein Carsharing-Konzept CarUnity vorstellen, wie Opel am Donnerstag mitteilte. Im Gegensatz zu den Angeboten von Konkurrenten wie Daimler oder BMW handle es sich dabei um ein offenes Netzwerk für alle Automarken, über das Privatleute ihre Fahrzeuge mit anderen teilen könnten.

Wie die "Bild"-Zeitung am Donnerstag berichtete, können die Opel-Mitarbeiter die Sharing-Plattform und die App derzeit testen. Am 24. Juni soll beides dann bundesweit freigeschaltet werden. Opel wollte sich vor der offiziellen Vorstellung des Leihservices nicht zu Details äußern.

Die App soll ähnlich wie schon bekannte Zimmer oder Wohnungs-Vermietungs-Apps funktionieren. Jeder könnte dann mit seinen Privatwagen - unabhängig von der Marke - sein Auto vermieten.   

AFP/ml

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Schocker: Probieren Sie das lieber nicht am Steuer
Schocker: Probieren Sie das lieber nicht am Steuer
Auto auf Parkplatz abgestellt - Lidl lässt es verschrotten
Auto auf Parkplatz abgestellt - Lidl lässt es verschrotten
Kein Rangieren mehr: Tipps zum schnellen Einparken
Kein Rangieren mehr: Tipps zum schnellen Einparken
Darum lacht das Netz über den Namen der neuen Mercedes X-Klasse
Darum lacht das Netz über den Namen der neuen Mercedes X-Klasse
Wofür ist eigentlich der kleine Hebel beim Rückspiegel gut?
Wofür ist eigentlich der kleine Hebel beim Rückspiegel gut?