Adventure Sport

Die neue BMW S 1000 XR

+
Ob Alpenpässe oder Landstraßentour, Autobahn oder auch Schlechtwegpassagen – die neue BMW S 1000 XR beherrscht das ganze Repertoire.

Alpenpass, Landstraße oder Autobahn - die neue BMW S 1000 XR legt sich nicht fest. Das neue Modell aus der BMW-Familie zählt zur Gattung "Adventure Sport".

BMW S 1000 XR bekommt jetzt dynamische Touringqualitäten, sportliche Performance, hoher Komfort und souveräne Alltagstauglichkeit.

Der neue Vierzylinder-Reihenmotor stammt vom Roadster S 1000 R. Er leistet 160 PS (118 kW) bei 11 000 min-1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 112 Nm bei 9 250 min-1.

Sport bis Touring

Die neue BMW S 1000 XR legt sich nicht auf eine bestimmte Nutzung fest: Sportlich über die Landstraße brettern, oder auch mit einem Sozius genüsslich durch die Gegend kurven - beides ist kein Problem. Sogar für Gepäck ist Platz.

Serienmäßig ist die S 1000 XR mit zwei Fahrmodi "Rain" und "Road" ausgestattet. Für die Sicherheit sorgt die automatische Stabilitätskontrolle (ASC) und das ABS-System. Zusätzliche Fahrmodi sind auf Wunsch verfügbar.

Die neue BMW S 1000 XR

Bei der S 1000 XR haben die Ingenieure an eine perfekte Ergonomie und Wind- und Wetterschutz gedacht. Optisch auffällig sind die verlängerten Federwege und die erhöhte Bodenfreiheit.

Die neue BMW S 1000 XR

Die neue BMW S 1000 XR

ml

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Baggerfahrer verirrt sich auf Autobahn
Baggerfahrer verirrt sich auf Autobahn
Tempo 200! Deutscher Raser muss ins Gefängnis
Tempo 200! Deutscher Raser muss ins Gefängnis
VW hat genug Passat-Parkplätze gefunden
VW hat genug Passat-Parkplätze gefunden
Kia Picanto: Kurz und knackig
Kia Picanto: Kurz und knackig
Kia Rio: Mit Potenzial zum Polo-Schläger
Kia Rio: Mit Potenzial zum Polo-Schläger