Endlich!

Kurviges Model schmückt Pirelli Kalender 2015

+
Candice Huffine ist das erste Plus Size Model im Pirelli-Kalender 2015.

Kurven sind doch einfach umwerfend? Zum ersten Mal in der über 50-jährigen Geschichte des legendären Pirelli-Kalenders ist ein Übergrößen-Model zu sehen. Ein Fortschritt?

Das Plus-Size Model Candice Huffine war schon auf zahlreichen Covern von Modemagazinen, wie auf dem Cover der Vogue oder dem Harper's Bazar. Die 29-Jährige wiegt, laut Insidern, 90 Kilo bei einer Körpergröße von 1,80 Metern. 

Nun steht das Model mit seiner Kleidergröße 42 zusammen mit anderen Topmodels wie Isabeli Fontana, Adriana Lima, Joan Smalls, Anna Ewers und Karen Elson für den renommierten Pirelli-Kalender 2015 vor der Kamera.

US-Starfotograf Steven Meisel setzt im Auftrag des italienischen Reifenhersteller die Mädchen vor einer einzigartigen Kulisse in Szene. Ob der Reifenhersteller mit der Wahl von Candice ein Zeichen gegen den Magerwahn in der Modebranche setzen will ist nicht bekannt. Schließlich heizen die Fotos auf dem Kalender vor allem Männer-Fantasien an. Und der Pirelli-Kalender wird nur an einen erlesenen Kundenkreis verteilt.

Doch die ersten Eindrücke vom Fotoshooting können auch dem weibliche Geschlecht gefallen. Vor allem die Backstage-Motive von Candice Huffine sind ein echter Beweis dafür, wie sinnlich Kurven sind.

Pirelli Kalender 2015: Erste Fotos vom Shooting

Pirelli Kalender 2015: Erste Fotos vom Shooting

ml

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Das große Führerschein-Quiz - bestehen Sie nochmal?
Das große Führerschein-Quiz - bestehen Sie nochmal?
Nie wieder Scheiben kratzen - mit diesem simplen Trick
Nie wieder Scheiben kratzen - mit diesem simplen Trick
Welche Strafe ein dreister Gaffer bekam, schockiert
Welche Strafe ein dreister Gaffer bekam, schockiert
Wenn dieses Zeichen am Taxi erscheint, sollten Sie die Polizei rufen
Wenn dieses Zeichen am Taxi erscheint, sollten Sie die Polizei rufen
TÜV Report 2018: Das sind die häufigsten Mängel an Autos
TÜV Report 2018: Das sind die häufigsten Mängel an Autos