Essen auf Rädern

Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren

+
Noch während der Fahrt Burger und Pommes bestellen: In den USA bereits Realität.

Wer bei längeren Fahrten Hunger bekommt, kann sich bereits im Auto sein Menü zusammenstellen und bezahlen. Diese Autos haben die Funktion schon.

Die USA sind das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und des Fast Food. Da verwundert es wenig, dass ausgerechnet dort Autofahrer während der Fahrt bei ihren Lieblingsimbissen Pommes, Burger und Donut bestellen können.

Tische reservieren, Essen bestellen - alles aus dem Auto heraus

Wie die britische "The Sun" berichtet, stattet General Motors bereits einige Modelle von Chevrolet mit der Funktion aus. Dabei handelt es sich um eine App im Infotainment-Menü des Bordcomputers.

Neben McDonald's können Fahrer auch bei Applebees, Dunkin' Donuts, iHop, Starbucks und TGI Fridays ihr Essen bzw. ihre Getränke vorbestellen. Die fertigen Gerichte können dann bei Drive-In-Schaltern oder im Restaurant abgeholt werden.

Dafür sucht die App per WLAN nach der nächstgelegenen Filiale und tätigt dort die Bestellung. Anschließend zeigt sie den schnellsten Weg dorthin auf dem Navigationsgerät an. Bezahlt wird bei Abholung per Smartphone-App. In ausgewählten Restaurants lassen sich auch Tische reservieren.

Lesen Sie auch: Fahrer eines Google Street View-Autos rechnet nicht mit diesem Verfolger.

Service kommt noch nicht so gut an

Per Sprache lässt sich die App noch nicht steuern, deshalb müssen Autofahrer anhalten und sich noch mühsam durch die Menüs klicken oder sie überlassen die Bestellung dem Beifahrer. Ob sich das System durchsetzen wird, muss sich noch zeigen.

Laut Sun haben sich erst 75.000 Autobesitzer in den USA für den Dienst registriert. Dieser sei im Dezember 2017 vorgestellt worden und für rund vier Millionen Fahrer verfügbar. Selbst im Handbuch der kompatiblen Wagen finde sich kein Hinweis auf den Service. Ob die Funktion auch nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt.

Auch interessant: Lebenslanger Führerscheinentzug? Motorrad-Raser mit 168 km/h erwischt - statt erlaubten 80.

anb

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Johan Eriksson ist der einzige zweifache Gewinner des European Tuning Showdowns. Deshalb stehen seine Autos neben der amtierenden Miss Tuning Laura Fitzek. Autos: Dodge Charger RTR, Dodge Charger RT, Dodge Viper GTS.
Johan Eriksson ist der einzige zweifache Gewinner des European Tuning Showdowns. Deshalb stehen seine Autos neben der amtierenden Miss Tuning Laura Fitzek. Autos: Dodge Charger RTR, Dodge Charger RT, Dodge Viper GTS. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Johan Eriksson schraubt nicht nur an Autos, er hat auch schon Hand an eine Harley Davidson gelegt und der Maschine ein Facelift verpasst. Miss Tuning Laura nahm das Gefährt in Augenschein - und zeigte sich begeistert. Auto: Dodge Charger RT, Motorrad: Harley Davidson Custom.
Johan Eriksson schraubt nicht nur an Autos, er hat auch schon Hand an eine Harley Davidson gelegt und der Maschine ein Facelift verpasst. Miss Tuning Laura nahm das Gefährt in Augenschein - und zeigte sich begeistert. Auto: Dodge Charger RT, Motorrad: Harley Davidson Custom. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Ein italienischer Klassiker und eine saarländische Schönheit vor schwedischem Gewässer: Hier posiert Miss Tuning Laura an einem Strand des Siljansees. Auto: De Tomaso Pantera 1973.
Ein italienischer Klassiker und eine saarländische Schönheit vor schwedischem Gewässer: Hier posiert Miss Tuning Laura an einem Strand des Siljansees. Auto: De Tomaso Pantera 1973. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Auf Sollerön, der größten Insel im Siljansee, hat Ex-Rennfahrer Sebastian Hohenthal ein schönes Plätzchen für seinen komplett umgebauten Ford Mustang 66 GT gefunden. Miss Tuning Laura kam für eine abendliche Stippvisite vorbei. Auto: Ford Mustang 66 GT.
Auf Sollerön, der größten Insel im Siljansee, hat Ex-Rennfahrer Sebastian Hohenthal ein schönes Plätzchen für seinen komplett umgebauten Ford Mustang 66 GT gefunden. Miss Tuning Laura kam für eine abendliche Stippvisite vorbei. Auto: Ford Mustang 66 GT. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Die Fahrkarten bitte! Miss Tuning Laura kontrolliert die Zufahrt zur alten Zugwerkstatt in der für den Kupferbergbau bekannten Stadt Falun. Auto: Ford Mustang 2015 GT.
Die Fahrkarten bitte! Miss Tuning Laura kontrolliert die Zufahrt zur alten Zugwerkstatt in der für den Kupferbergbau bekannten Stadt Falun. Auto: Ford Mustang 2015 GT. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Der Dodge Charger RTR von Johan Eriksson ist ein Tuning-Schmuckstück: In rund 15.000 Arbeitsstunden wurde an diesem Auto jedes einzelne Teil bearbeitet. Es trägt aktuell die Krone der Szene. Auto: Dodge Charger RTR.
Der Dodge Charger RTR von Johan Eriksson ist ein Tuning-Schmuckstück: In rund 15.000 Arbeitsstunden wurde an diesem Auto jedes einzelne Teil bearbeitet. Es trägt aktuell die Krone der Szene. Auto: Dodge Charger RTR. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Lars K ist einer der größten Felgenhändler in Schweden und hat zahlreiche Autos mit seinen Designs modifiziert. Hier steht Miss Tuning Laura gemeinsam mit seinem aktuellen Audi RS4 vor der Kamera. Auto: Audi RS4.
Lars K ist einer der größten Felgenhändler in Schweden und hat zahlreiche Autos mit seinen Designs modifiziert. Hier steht Miss Tuning Laura gemeinsam mit seinem aktuellen Audi RS4 vor der Kamera. Auto: Audi RS4. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
So macht Waldarbeit Spaß: Zwei coole Rats, eine Miss Tuning, dazu ein typisch schwedisches Blockhäuschen. Auto: Austin BMC fgk 30 D-64 und Epa Volvo Lv78-36.
So macht Waldarbeit Spaß: Zwei coole Rats, eine Miss Tuning, dazu ein typisch schwedisches Blockhäuschen. Auto: Austin BMC fgk 30 D-64 und Epa Volvo Lv78-36. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Hier ging es hoch hinaus: Der Aussichtsberg Gesundaberget ist nur über steile, verblockte Wege zu erreichen. Kein Problem für den Ford F-250, der die Miss Tuning sowie das Kamerateam sicher nach oben und wieder zurück brachte. Auto: Ford F-250.
Hier ging es hoch hinaus: Der Aussichtsberg Gesundaberget ist nur über steile, verblockte Wege zu erreichen. Kein Problem für den Ford F-250, der die Miss Tuning sowie das Kamerateam sicher nach oben und wieder zurück brachte. Auto: Ford F-250. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
In einem Kalkwerk in Orsa wirft Miss Tuning Laura einen Blick unter die Haube einer echten Rarität: Der alte Ford gehört Jens Madsen, der mit seinem Schmuckstück in der Hot-Rod-Szene einen Preis nach dem anderen abräumt. Auto: 32er Ford 3 Window.
In einem Kalkwerk in Orsa wirft Miss Tuning Laura einen Blick unter die Haube einer echten Rarität: Der alte Ford gehört Jens Madsen, der mit seinem Schmuckstück in der Hot-Rod-Szene einen Preis nach dem anderen abräumt. Auto: 32er Ford 3 Window. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Eine vielversprechende Begegnung: Auf einer einsamen Straße im Wald von Sollerön trifft Miss Tuning Laura auf diesen brachialen Ferrari F12 berlinetta. Auto: Ferrari F12 berlinetta.
Eine vielversprechende Begegnung: Auf einer einsamen Straße im Wald von Sollerön trifft Miss Tuning Laura auf diesen brachialen Ferrari F12 berlinetta. Auto: Ferrari F12 berlinetta. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Vor der wunderschönen alten Eisenbahnbrücke in Mora posiert Miss Tuning Laura mit einer coolen Viper, die beim ETS schon unter die Top 10 gefahren ist. Auto: Dodge Viper GTS.
Vor der wunderschönen alten Eisenbahnbrücke in Mora posiert Miss Tuning Laura mit einer coolen Viper, die beim ETS schon unter die Top 10 gefahren ist. Auto: Dodge Viper GTS. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter
Johan Eriksson hat seine Garage geöffnet und seine Schmuckstücke in der Sonne platziert: Hier stehen zwei der erfolgreichsten Tuning-Cars aller Zeiten gemeinsam mit Miss Tuning Laura vor der Kamera. Neben den Highlights, dem jeweiligen Gewinn des ETS, haben die beiden Autos weltweit zahlreiche Preise eingefahren und waren unter anderem als Special Guest auf der SEMA in Las Vegas zu sehen. Autos: Dodge Charger RT und Dodge Charger RTR.
Johan Eriksson hat seine Garage geöffnet und seine Schmuckstücke in der Sonne platziert: Hier stehen zwei der erfolgreichsten Tuning-Cars aller Zeiten gemeinsam mit Miss Tuning Laura vor der Kamera. Neben den Highlights, dem jeweiligen Gewinn des ETS, haben die beiden Autos weltweit zahlreiche Preise eingefahren und waren unter anderem als Special Guest auf der SEMA in Las Vegas zu sehen. Autos: Dodge Charger RT und Dodge Charger RTR. © Tuning World Bodensee / Andreas Reiter

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das sollten Sie auf keinen Fall tun, wenn Ihr Privatparkplatz besetzt wurde
Das sollten Sie auf keinen Fall tun, wenn Ihr Privatparkplatz besetzt wurde
Scheibe am Morgen gefroren? Auf diese Weise dürfen Sie sie keinesfalls enteisen
Scheibe am Morgen gefroren? Auf diese Weise dürfen Sie sie keinesfalls enteisen
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren